Rezept Arabiens Lust

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Arabiens Lust

Arabiens Lust

Kategorie - Getraenke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11079
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6884 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Majoran !
Nervenwirksam, spannungslösend, sedativtonisierend. Majoran verbindet sich gut mit Bergamotte und Lavendel. Die Mischung wirkt angenehm entspannend.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
- - Zutaten: Siehe Text !!
Zubereitung des Kochrezept Arabiens Lust:

Rezept - Arabiens Lust
Max de Roche: "Dieses Rezept entstammt den "Arabischen Naechten", genauer: der Geschichte des Ala-Al Din Abu Al .Dieser Trank kann - ohne das Opium - allein wegen seines wuerzigen Aromas waermstens empfohlen werden". "Zwei Unzen konzentriertes Roumi-Opium und gleiche Teile von chinesischen Kubebenpfeffer, Zimt, Nelken, Kardamom, Ingwer und weissem Pfeffer zu einem Brei zerstossen, in Olivenoel kochen, mit drei Unzen Weihrauch und einem Becher Koriandersamen quellen lassen und ein Mus mit Bienenhonig daraus bereiten. Nach dem Mahl einen Loeffel davon nehmen und mit einem Rosen-Sorbet begleiten. Dem sollte allerdings ein wohlgewuerzter Braten von Hammel und Schwein vorangegangen sein." Kubebenpfeffer: Piper cubeba, aus den indonesischen Inseln, Java. Kubeben haben ein warmes, terpentinaehnliches Aroma. Er erinnert eher an Nelkenpfeffer als an Pfeffer. Genauer Buchtitel: "Cuisine d'Amour, von den Geheimnissen aphrodisischer Kochkunst zur Vervollkommnung hoechst irdischer Genuesse". * Quelle: Cuisine d'Amour, Max de Roche, Stedtfeld Verlag, 1991, ISBN 3-927624-63-2 Erfasst: Rene Gagnaux 2:301/212.19 Erfasser: Stichworte: Getraenke, Warm, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 8193 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?Vincent Gasnier: Welcher Wein zu welchem Essen?
Ob man Anfänger ist unter den Wein trinkenden Zeitgenossen oder dem edlen Rebensaft schon einiges an Zeit und Geld gewidmet hat: Weintrinken kann man durchaus zur Kunstform erheben.
Thema 4447 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen
Speiseöle von Arganöl bis WalnussölSpeiseöle von Arganöl bis Walnussöl
Lange Zeit waren jegliche Fette in Verruf geraten – schließlich haben Fette und Öle eine außerordentlich hohe Energiedichte.
Thema 7963 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |