Rezept Aprikosentarte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Aprikosentarte

Aprikosentarte

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27514
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11241 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käseschäler !
Haben Sie nur kleine Mengen Käse zu reiben, nehmen Sie doch den Karfoffelschäler.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1 Glas Blaetterteig; rund ausgewellt (Fertigprodukt) a 230 g
500 g Aprikosen
3  Eier
2 El. Brauner Zucker
1 El. Speisestaerke
1 Prise Zimt
200 ml Sahne
25 g Mandelsplitter
- - Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Aprikosentarte:

Rezept - Aprikosentarte
Den Blaetterteig auf dem Backpapier in eine Tarteform mit 30 cm Durchmesser legen und mit der Gabel mehrmals einstechen. Die Aprikosen halbieren, entkernen und mit der Rundung nach oben gleichmaessig auf dem Blaetterteig verteilen. Die Tarte im auf 220GradC vorgeheizten Backofen auf der untersten Schiene 10 Minuten vorbacken. In der Zwischenzeit Sahne, Speisestaerke, Eier, Zucker und Zimt mit dem Schneebesen verruehren und ueber den vorgebackenen Kuchen geben. Weitere 20 Minuten backen, dann die Mandelstifte auf den Kuchen streuen und kraeftig mit Puderzucker ueberstaeuben. Jetzt den Kuchen nochmals fuer 10 Minuten auf die mittlere Schiene stellen. Zum Schluss kurze Zeit den Grill anschalten, damit der Puderzucker etwas karamellisiert. Achtung, das kann sehr schnell gehen! Die Tarte schmeckt lauwarm am besten, kann aber auch kalt serviert werden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Speiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparenSpeiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparen
Speiseeis lieben Groß und Klein. Je höher die Außentemperaturen steigen, desto größer die Lust auf den kühlen Genuss, ob am Stil oder als frisch gestochene Kugel, im Becher oder im Hörnchen.
Thema 4784 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Sacher Torte und Linzer Torte - zwei Torten mit hohem GenusswertSacher Torte und Linzer Torte - zwei Torten mit hohem Genusswert
Aus Österreich kommen mit der Linzer und der Sacher-Torte zwei der berühmtesten Backwaren der Welt. Was ist Ihr Geheimnis, wodurch heben sich diese Torten von den vielen anderen ab?
Thema 24676 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen
Creme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme FraicheCreme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme Fraiche
Milder als saure Sahne, schmeckt frischer als süße Sahne, zergeht sanft auf der Zunge und hat eine angenehm säuerliche Note - wegen all dieser Vorzüge ist die Crème fraîche aus der gehobenen Küche nicht mehr wegzudenken.
Thema 15684 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |