Rezept Aprikosenstrudel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Aprikosenstrudel

Aprikosenstrudel

Kategorie - Gebäck, Strudel, Obst Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25170
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4905 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Augentrosttee !
Lindernd bei Augenbeschwerden, Blutarmut, Verdauungsstörungen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Mehl, doppelgriffig (Dunst)
1 Prise Salz
3 El. Öl
1 El. Essig
100 ml lauwarmes Wasser
1500 g Aprikosen
4  Eier
80 g Zucker
40 g Speisestärke
100 g Mandeln; gerieben
1 Prise Zimt
1 Prise Nelkenpulver
5 El. Butter; flüssig
Zubereitung des Kochrezept Aprikosenstrudel:

Rezept - Aprikosenstrudel
Die Zutaten für den Strudelteig zu einem glatten Teig verkneten, so lange, bis er glatt und glänzend ist. Zu einer Kugel formen, mit Öl bestreichen und mit einem Tuch bedeckt mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Die Aprikosen waschen, halbieren, entsteinen, in schmale Spalten schneiden und in eine große Schüssel geben. Die Eier trennen, Eigelb und die Hälfte des Zuckers schaumig schlagen. Eiweiß erst leicht rühren, dann den restlichen Zucker einrieseln lassen und das Eiweiß dickschaumig aufschlagen. Unter ständigem Rühren die Speisestärke zufügen und weiterschlagen, bis ein kompakter Eischnee entsteht. Zum Schluß die geriebenen Mandeln und die Gewürze unterheben. Eigelb- und Eiweißmasse locker mit den Früchten vermischen. Den Backofen auf 200 Grad C vorheizen. Den Strudelteig halbieren und jede Hälfte auf einem bemehlten Küchentuch ausrollen. Mit beiden Händen hauchdünn zu einem Rechteck ausziehen, das geht am besten über die leicht bemehlten Handrücken. Ein Drittel eines Strudelteiges mit der Aprikosenmischung belegen. Dabei an den Rändern etwa 3 cm Platz lassen und die Strudel von der Längsseite her mit Hilfe eines Küchentuches aufrollen. Die Enden jeweils links und rechts gut zusammendrücken und die Strudel mit Hilfe des Tuches auf ein gefettetes Backblech gleiten lassen. Rundherum mit flüssiger Butter bestreichen und im heißen Backofen 25 bis 30 Minuten backen. Quelle: Illustrierte Wochenzeitung (IWZ), Nr. 19/1998 erfaßt: Sabine Becker, 17. Mai 1998

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Vanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der GötterVanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der Götter
Wie so viele Bücher rund ums Kochen und um Lebensmittel aus dem Hause des Schweizer AT-Verlags ist auch dieser opulent ausgestattete Band über „Vanille –Gewürz der Göttin“ ein Augenschmaus.
Thema 10171 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen
Wilde Kräuter für die FrühjahrskücheWilde Kräuter für die Frühjahrsküche
Das Frühjahr macht Lust auf frisches Grün. Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit Wiesensalat, gebratenen Huflattichblättern oder einer Wildkräutersuppe?
Thema 8653 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Italienische Nudelvielfalt - von Al Dente und NudelformenItalienische Nudelvielfalt - von Al Dente und Nudelformen
„Sie haben da was“: So komisch die Nudel beim berühmten Loriot-Sketch ungewollt über das gesamt Gesicht wandert, so lecker präsentiert sie sich auf unseren Tellern. Königin der Nudeln ist die italienische Pasta:
Thema 10073 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |