Rezept Aprikosenschnitten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Aprikosenschnitten

Aprikosenschnitten

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3346
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7466 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sahniges Rührei !
Erhitzen Sie die gut verquirlten und gewürzten Eier in einer gebutterten Pfanne. Mischen Sie kürz vor dem Anrichten einen Esslöffel Sahne unter. Der Geschmack der Rühreier bekommt eine feine Note. Tzur Not können Soe auch Milch verwenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Mehl
125 g Margarine
65 g Zucker
1  Ei
1  Pr. Salz
2  D. Aprikosen (à 850 ml)
500 g Quark
150 g Zucker
1  Zitrone (unbeh.), Schale und Saft von
1/4 l Sahne
6  BL weiße Gelatine
1  Pkt. weißer Tortenguß
- - Aprikosensaft
Zubereitung des Kochrezept Aprikosenschnitten:

Rezept - Aprikosenschnitten
Alle Teigzutaten mit dem Handrührgerät zu einem Mürbeteig zusammenknoten. Als Teigkugel geformt zugedeckt mindestens 1/2 Stunde ruhen lassen. Den Teig auf Backpapier dünn ausrollen, mit einer Gabel mehrmals einstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, backen. Schaltung: 180 - 200°, 2. Schiebeleiste v.u. 160 - 180°, Umluftbackofen ca. 30 Minuten Teigplatte vom Blech nehmen und abkühlen lassen. Gut abgetropfte Aprikosen auf dem Boden verteilen (einige zum Garnieren beiseite legen). Quark, Zucker, Zitronensaft und -schale mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Gelatine in kaltem Wasser quellen lassen, gut ausdrucken und im Topf auf 1 oder Automatik-Kochstelle 1 - 2 flüssig werden lassen. Nach und nach 3 - 4 EL Quarkcreme zur Gelatine rühren, dann alles zusammengehen und gut verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse auf die Aprikosen geben und fest werden lassen. Tortenguß mit Aprikosensaft nach Packungsanweisung zubereiten und über den Kuchen geben. Mit Aprikosenspalten garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Römertopf - kochen wie die alten RömerRömertopf - kochen wie die alten Römer
Nicht nur die Römer bevorzugten Tontöpfe beim Garen von Speisen, auch andere Kulturen kennen und schätzen die Vorzüge des Naturmaterials.
Thema 15284 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Äpfel sind gut für die Gesundheit - mit Ballaststoffen und VitaminenÄpfel sind gut für die Gesundheit - mit Ballaststoffen und Vitaminen
Was für Adam und Eva zum Verhängnis wurde, ist heutzutage der Kinder liebstes Spielgebiet. Doch nicht nur als Kletterbaum hat der Apfel so seine Vorteile: Äpfel sind überaus gesund.
Thema 39901 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Cucina & Cultura - Die Kulturgeschichte der italienischen KücheCucina & Cultura - Die Kulturgeschichte der italienischen Küche
Zweieinhalbtausend Jahre italienischer Küchengeschichte in einem Band versammelt: Ein Lesegenuss, der auch zum praktischen Studium in Italien wie in der eigenen Küche anregt.
Thema 6487 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |