Rezept Aprikosenblume mit roten Johannisbeeren

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Aprikosenblume mit roten Johannisbeeren

Aprikosenblume mit roten Johannisbeeren

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20586
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7914 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gesunder Löwenzahn !
Weniger Bitterstoffe als der wilde Löwenzahn enthalten die gebleichten Stiele des Zuchtlöwenzahns aus Frankreich („Vollherziger“), dafür aber dreimal soviel Vitamin C wie normaler Kopfsalat, dazu Karotin, Mineralstoffe, Vitamin B und B2.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
12 gross. Feste Aprikosen
- - Butter
12 Tl. Lavendelhonig oder Akazienhonig
- - Frischer Lavendel
300 g Rote Johannisbeeren
250 ml Muscadet
2  Scheibe Gelatine
Zubereitung des Kochrezept Aprikosenblume mit roten Johannisbeeren:

Rezept - Aprikosenblume mit roten Johannisbeeren
Die Aprikosen uebers Kreuz einschneiden und sorgfaeltig so oeffnen, dass sie unten noch zusammenhalten. Die Steine vorsichtig herausloesen. Die Aprikosen nebeneinander in eine bebutterte ofenfeste Form setzen und 5 bis 7 Minuten in der Mitte des auf 200 Grad vorgeheizten Backofen vorbacken, damit sie sich wie eine Blume oeffnen. Je 1 Teeloeffel Honig in die Mitte der Fruechte traeufeln und Lavendelblueten darueberstreuen. Die Johannisbeeren von den Rispen streifen und moeglichst in die Mitte der geoeffneten Fruechte streuen. Mit Wein uebergiessen und nun bei 175 Grad 12 bis 15 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Gelatine in kaltem Wasser quellen lassen. Die Aprikosen mit den Beeren - aber ohne den Weinsud - in Schaelchen verteilen. Gelatine gut auspressen und im noch heissen Weinsud aufloesen. Auskuehlen lassen, dann ueber die Fruechte giessen. Kalt servieren. Tip: Anstelle von Lavendelhonig Rosmarinhonig und Rosmarinblueten verwenden. * Quelle: Nach: Annabelle, 15/95 erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suessspeise, Kalt, Aprikose, Johannisbeere, Wein, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die KücheChili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die Küche
Schon vor 8000 Jahren wussten die Mexikaner die Früchte der wild wachsenden Chili-Pflanzen zu schätzen und würzten ihr Essen mit den scharfen Kostbarkeiten aus Mutter Naturs Schatzkiste.
Thema 12728 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Natürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleibenNatürliche Lebensmittel - länger fit und leistungsfähig bleiben
Fühlen Sie sich müde, ausgelaugt und nicht mehr so leistungsfähig wie früher? Das muss nicht sein.
Thema 10386 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Birnen - das Obst mit der besonderen Form die BirneBirnen - das Obst mit der besonderen Form die Birne
Äpfel sind in deutschen Küchen gut gelitten – schließlich machen sie keine Spirenzchen und genießen den Ruf einer verlässlichen, soliden Frucht. Ein Apfel ist robust und flexibel. Birnen sind da schon eine andere Spezies.
Thema 9101 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |