Rezept Aprikosenbeignets an Sabayon

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Aprikosenbeignets an Sabayon

Aprikosenbeignets an Sabayon

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9789
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6632 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frischer Salat !
Servieren Sie frischen Salat getrennt von der Marinade. Jeder kann sich dann seinen Salat am Tisch je nach Geschmack selber mischen. Und sollte es Reste geben, dann lassen sie sich voneinander getrennt viel besser aufbewahren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Aprikosen; klein
90 g Weissmehl
1 dl Weisswein
1 El. Apricot Brandy
1  Eigelb
1  Eiweiss
1/4 Tl. Zitronenschale; abgerieben
1  Spur Salz
1 El. Zucker
2  Eigelb
60 g Zucker
6 El. Weisswein
3 El. Apricot Brandy
1 El. Zitronensaft
- - Oel
3 El. Zimtzucker
- - Zitronenmelisse
Zubereitung des Kochrezept Aprikosenbeignets an Sabayon:

Rezept - Aprikosenbeignets an Sabayon
Die Aprikosen waschen, halbieren und die Steine entfernen. Ausbackteig: Mehl in eine Schuessel sieben. Wein, Apricot Brandy, Eigelb, Zitronenschale und Salz zugeben, glattruehren. Kurz vor dem Ausbacken, Eiweiss steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen, unter der Mischung ziehen. Aprikosenbeignets: Friteuse auf 180 Grad einstellen. Die Aprikosen durch den Ausbackteig ziehen, in der Friteuse bei 180 Grad 2 bis 3 Minuten backen. Auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Sabayon: Eigelbe zusammen mit dem Zucker cremig ruehren. Wein, Apricot Brandy und Zitronensaft zufuegen; im heissen, jedoch nicht kochenden Wasserbad aufschlagen, bis der Sabayon cremig wird. Anrichten: Die noch lauwarmen Aprikosenbeignets im Zimtzucker waelzen und portionsweise auf einem Sabayonspiegel anrichten. Zum Garnieren die Zitronenmelisseblaetter durch den restlichen Ausbackteig ziehen und ausbacken. * Annabelle, Heft 16, 1994 ** Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suessspeise, Kalt, Aprikose, Sabayon, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Lotuswurzel: Ungewöhnliches Gemüse aus AsienDie Lotuswurzel: Ungewöhnliches Gemüse aus Asien
Wer gern indische oder asiatische Gerichte probiert, ist vielleicht schon einmal einem ungewöhnlichen und dekorativen Gemüse begegnet: der Lotuswurzel (Nelumbo nucifera).
Thema 29668 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?
Bei fast keinen anderen Küchenutensilien gibt es eine derartig große Preisspanne wie bei Pfannen und Töpfen. In manchen Einrichtungsgeschäften werden Teflonpfannen für schlappe fünf Euro angeboten;
Thema 11546 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Das Phänomen der Goji-BeereDas Phänomen der Goji-Beere
Die aus Asien stammenden Goji-Beeren sind nicht nur eine leckere Abwechslung, sondern auch reich an positiven Wirkungen auf die Gesundheit. Korallen-rote Beeren, die es in sich haben.
Thema 10953 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |