Rezept Aprikosen nach Favoritenart

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Aprikosen nach Favoritenart

Aprikosen nach Favoritenart

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27511
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5780 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kasseler ist zu salzig !
Über Nacht in eine Mischung aus einem Teil Milch und einem Teil Wasser einlegen. Das Fleisch wird dadurch zart und mild.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Aprikosen
1 dl Wasser
3 El. Zucker; (1)
80 g Mandeln; gerieben
3 Tas. Milch
1/2 Tas. Grieß
2 Scheib. Gelatine
1 1/2 dl Schlagsahne
4 El. Zucker; (2)
Zubereitung des Kochrezept Aprikosen nach Favoritenart:

Rezept - Aprikosen nach Favoritenart
Aprikosen waschen, halbieren und entsteinen. Das Wasser mit Zucker (1) aufsetzen und die Aprikosen darin nicht allzu weich kochen. In einer Salatschüssel anrichten und erkalten lassen. Die Gelatine in kaltes Wasser legen, aufweichen lassen, kräftig ausdrücken und in wenig heißem Wasser gänzlich auflösen. Die Milch mit den geriebenen Mandeln und dem Zucker (2) zum Kochen bringen, den Grieß im Faden langsam einlaufen lassen und ca. 10 Minuten leise kochen lassen. Den Topf vom Feuer ziehen, etwas erkalten lassen, die Hälfte der flüssigen Sahne daruntermischen und die aufgelöste Gelatine beigeben. Die Masse in eine Kranzform oder einen Reisring einfüllen und im Kühlschrank ca. eine Stunde erkalten lassen. Form aus dem Kühlschrank nehmen, kurz in heißes Wasser tauchen und den Mandelpudding stürzen. Einige Aprikosenhälften in feine Scheiben schneiden, damit den Pudding garnieren. Die Aussparung in der Mitte mit halben Aprikosen auffüllen, den Rest getrennt in einer Schale anrichten und zusammen mit dem Pudding servieren. Die restliche Sahne steif schlagen und als Garnitur einige Schlagsahnetupfen aufsetzen. TIP: Zur Abwechslung können Sie auch gemahlene Haselnüsse unter die Milch mischen oder andere Früchte, z.B. Erdbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren oder Pfirsiche verwenden. Quelle: Sammelkarte, (C) 1978 Edito-Service S.A., Genf erfaßt: Sabine Becker, 15. Oktober 1998

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kandierte Früchte: Süßer Genuss und AugenweideKandierte Früchte: Süßer Genuss und Augenweide
Zahlreiche leckere Torten- oder Eiscremekreationen erhalten durch die Verwendung von kandierten Früchten besonderen Charme.
Thema 4752 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Kushi: Sushi war gesternKushi: Sushi war gestern
Kushi-Gerichte kommen wie Sushi aus Fernost und sind schmackhafte Spieße mit Fisch, Fleisch oder Gemüse, die gegrillt oder im Ofen zubereitet werden. Die wichtigsten Infos zur Kushi-Küche.
Thema 6133 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Erdbeeren: Rote Vielfalt im SommerErdbeeren: Rote Vielfalt im Sommer
Die Erdbeere gehört zu den vielseitigsten Früchten, die Pflanzen erzeugen können. Ob als Bestandteil von Obstsalaten oder als alleinige Frucht auf dem Kuchen- oder Tortenboden - den meisten sind diese beiden Produktionen aus Erdbeeren sicherlich gut bekannt.
Thema 2817 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |