Rezept Appezeller Chaesflade

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Appezeller Chaesflade

Appezeller Chaesflade

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25959
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9464 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Feige !
Abends in Wasser einweichen und morgens essen:gegen Hämorrhoiden, bei Gallenproblemen, Leberproblemen und ein gutes Abführmittel

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
500 g Brotteig
250 g Raesser Appenzeller Kaese
3 El. Zwiebeln; feingehackt
1 El. Butter
2  Eier
4 El. Mehl
150 ml Rahm
250 ml Milch
0.5 Tl. Anispulver
0.5 Tl. Korianderpulver
- - Salz
- - Pfeffer
- - Butter
- - S. Bohrer-Hohl Zeig-Wolfhalden Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Appezeller Chaesflade:

Rezept - Appezeller Chaesflade
Das leicht gebutterte Blech mit dem Teig auslegen und mit einer Gabel stechen. Die in Butter geduensteten erkalteten Zwiebeln zusammen mit dem geriebenen Kaese auf dem Kuchenboden verteilen. Aus Mehl, Eiern, Milch, Rahm und Gewuerzen einen Guss bereiten und ueber den Kaese geben. Bei 200 oC im Ofen 25 bis 30 Minuten backen. Dazu passen gut: Kopfsalat und Most. :Fingerprint: 21210241,101318778,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?
1,5 Liter am Tag sind das Minimum - wer intensiv Sport treibt und dementsprechend schwitzt, darf gerne noch einige Milliliter drauflegen, um wenigstens die Zwei-Liter-Marke zu erreichen.
Thema 4015 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 18707 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9265 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |