Rezept Appenzeller Filet

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Appenzeller Filet

Appenzeller Filet

Kategorie - Fleisch, Schwein, Käse, Schweiz Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26647
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8349 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zuckerarmes Rhabarberkompott !
Für Rhabarberkompott braucht man weniger Zucker, wenn man etliche Erdbeeren und eine Prise Salz mitkocht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 gross. Schweinefilet; vom Metzger zum Fuellen aufschneiden
- - lassen
3  Rueebli; Karotten
1 klein. Sellerie
- - Broccolistie1e
- - Lauch
150 g Appenzeller Mostbroeckli; duenn geschnitten
100 g Fetter Appenzellerkaese in Streifen geschnitten
180 g Sauerhalbrahm
100 ml Weisswein
- - Bratbutter
- - Vreni Preisig, Stein in Appenzeller Frauen kochen
- - Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Appenzeller Filet:

Rezept - Appenzeller Filet
Das in Juliennegroesse geschnittene Gemuese bei kleiner Hitze daempfen und auskuehlen lassen. Filet mit je einer Lage Mostbroeckli, Kaese, Gemuese, Kaese, Mostbroeckli (*) fuellen. Gefuelltes Filet mit einer Schnur zubinden oder mit einem Zahnstocher feststecken. Filet gut anbraten, dann in vorgewaermten Braeter legen. Bratenfond mit Weisswein abloeschen und ueber das Fleisch giessen. Sauerhalbrahm auf das Filet streichen. 25 Minuten bei grosser Hitze (220 Grad) im vorgeheizten Backofen garen lassen, heiss servieren. Als Beilagen eignen sich Reis oder Pommes frites (*) Mostbroeckli, Mostmoeckli: kleine, sehnenfreie Dauerfleischware, die beim Zuschneiden von Bindenfleisch (**) anfaellt und wie dieses gepoeckelt, leicht geraeuchert und luftgetrocknet wird. (**) Bindenfleisch: schwach gepoekeltes, fettarmes, an der Luft getrocknetes Muskelfleisch vom Rind (beispielweise: Buendnerfleisch). :Fingerprint: 21347509,101318681,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Weihnachtsmarkt Guide - kulinarische Leckereien ohne Reue schlemmenWeihnachtsmarkt Guide - kulinarische Leckereien ohne Reue schlemmen
Ihre Duftglocke betört unnachahmlich adventlich und löst binnen Sekunden Appetit, wenn nicht sogar bohrenden Hunger aus: Weihnachtsmärkte sind ein kulinarisches Schlaraffenland und gespickt mit bösen Kalorienfallen.
Thema 9157 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Trüffelkonfekt - Trüffel Pralinen selbst gemachtTrüffelkonfekt - Trüffel Pralinen selbst gemacht
Wer Pralinen mag, schätzt sicherlich auch Trüffel. Natürlich sind nicht die Pilze mit ihrem an Knoblauch erinnernden, speziellen Aroma gemeint, sondern Trüffelkonfekt, das sich in der kalten Jahreszeit einiger Beliebtheit erfreut.
Thema 21196 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen
Feuergefahr in der KücheFeuergefahr in der Küche
Frittieren, flambieren, kochen, backen und braten – keine Frage, in der Küche geht es heiß her. Kein Wunder, wenn da auch mal was in Brand gerät.
Thema 2835 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |