Rezept Appenzeller Filet

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Appenzeller Filet

Appenzeller Filet

Kategorie - Fleisch, Schwein, Käse, Schweiz Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26647
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8208 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nockerln !
Mundgerechte Klößchen aus Grieß oder Quark, die meist mit Hilfe von 2 Löffeln geformt werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 gross. Schweinefilet; vom Metzger zum Fuellen aufschneiden
- - lassen
3  Rueebli; Karotten
1 klein. Sellerie
- - Broccolistie1e
- - Lauch
150 g Appenzeller Mostbroeckli; duenn geschnitten
100 g Fetter Appenzellerkaese in Streifen geschnitten
180 g Sauerhalbrahm
100 ml Weisswein
- - Bratbutter
- - Vreni Preisig, Stein in Appenzeller Frauen kochen
- - Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Appenzeller Filet:

Rezept - Appenzeller Filet
Das in Juliennegroesse geschnittene Gemuese bei kleiner Hitze daempfen und auskuehlen lassen. Filet mit je einer Lage Mostbroeckli, Kaese, Gemuese, Kaese, Mostbroeckli (*) fuellen. Gefuelltes Filet mit einer Schnur zubinden oder mit einem Zahnstocher feststecken. Filet gut anbraten, dann in vorgewaermten Braeter legen. Bratenfond mit Weisswein abloeschen und ueber das Fleisch giessen. Sauerhalbrahm auf das Filet streichen. 25 Minuten bei grosser Hitze (220 Grad) im vorgeheizten Backofen garen lassen, heiss servieren. Als Beilagen eignen sich Reis oder Pommes frites (*) Mostbroeckli, Mostmoeckli: kleine, sehnenfreie Dauerfleischware, die beim Zuschneiden von Bindenfleisch (**) anfaellt und wie dieses gepoeckelt, leicht geraeuchert und luftgetrocknet wird. (**) Bindenfleisch: schwach gepoekeltes, fettarmes, an der Luft getrocknetes Muskelfleisch vom Rind (beispielweise: Buendnerfleisch). :Fingerprint: 21347509,101318681,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Labskaus ein Seemannsgericht aus dem NordenLabskaus ein Seemannsgericht aus dem Norden
Manchmal entsteht aus der Not heraus Gutes. Manchmal sogar Delikatessen. Manchmal aber auch so etwas wie Labskaus.
Thema 7446 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 32346 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Erdbeeren: Von der Obsttheke oder frisch vom Feld?Erdbeeren: Von der Obsttheke oder frisch vom Feld?
Jedes Jahr bieten Hunderte Erdbeer-Bauern zwischen den Monaten Mai bis Juli die Möglichkeit, ihre frischen Erdbeerprodukte am Straßenrand schnell und unkonventionell zu kaufen.
Thema 3195 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |