Rezept Appenzeller Chaes Tschoope aus Gonten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Appenzeller Chaes-Tschoope aus Gonten

Appenzeller Chaes-Tschoope aus Gonten

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15445
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13641 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sherry - Krabben !
Den Dosengeschmack von konservierten Krabben verbannt man mit etwas Sherry und 2 Esslöffeln Essig. Etwa 15 Minuten darin ziehen lassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Dunkles Bauernbrot 1 bis 2 Tage alt
- - Butter
200 g Fetter Appenzellerkaese
200 g Rezenter Appenzellerkaese
1  Spur Muskatnuss
- - Pfeffer
1 dl Rahm
- - Schnittlauch fein geschnitten
Zubereitung des Kochrezept Appenzeller Chaes-Tschoope aus Gonten:

Rezept - Appenzeller Chaes-Tschoope aus Gonten
Das Brot wie fuer Fondue in Wuerfel schneiden und in viel Butter goldbraun anroesten. Fuer die Kaesemasse den Kaese raffeln und mit Pfeffer und Muskatnuss wuerzen. Mit dem Rahm zu einem festen Brei mischen. Die Kaesemasse ueber die heissen Brotwuerfel geben - in der Pfanne - und solange schwenken, bis sie mit der Kaesemasse schoen ueberzogen sind. Die Chaestschoope anrichten und mit viel feingeschnittenem Schnittlauch bestreuen. Sofort servieren, sehr heiss essen! * Quelle: Nach: K. Gmuender Hotel Baeren, Gonten in: Menuezauber im Appenzellerland, 1993 erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Kaese, Brot, Schweiz, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ziegenkäse - Würzig, gesund und leicht säuerlichZiegenkäse - Würzig, gesund und leicht säuerlich
Gute Nachricht für alle Feinschmecker mit Laktoseunverträglichkeit: Ziegenkäse enthält von Natur aus nur ganz wenig Milchzucker, so dass er auch von Käsefans mit Laktoseintoleranz in der Regel ohne Probleme verdaut werden kann.
Thema 12337 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 6788 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Tipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesundTipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesund
Studieren und jobben kosten eine Menge Energie. Umso wichtiger ist für Studierende eine gesunde Ernährung, die auch Rücksicht auf einen klammen Geldbeutel nimmt. Ist das überhaupt zu schaffen?
Thema 16088 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |