Rezept Appenzeller Brotsuppe mit Kuemmel (Grosskueche)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Appenzeller Brotsuppe mit Kuemmel (Grosskueche)

Appenzeller Brotsuppe mit Kuemmel (Grosskueche)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18775
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8023 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tirami Su !
kommt aus der Nähe von Venedig und heißt "Zieh mich hoch"

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
4 kg Ruchbrot; Schwarzbrot ohne Rinde
1 kg Fettstoff
1 kg Zwiebeln; feingeschnitten
1 kg Appenzellerkaese in Wuerfelchen
200 g Schnittlauch; feingeschnitten
20 l Bouillon
30 g Kuemmel
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
Zubereitung des Kochrezept Appenzeller Brotsuppe mit Kuemmel (Grosskueche):

Rezept - Appenzeller Brotsuppe mit Kuemmel (Grosskueche)
Brot in gleichmaessige Wuerfelchen schneiden, in Fettstoff roesten und warm stellen. Im Kochkessel Fettstoff erhitzen, Zwiebeln und Kuemmel duensten, mit der Bouillon auffuellen und Schnittlauch beigeben. Die Bouillon rund 5 Minuten sieden, kurz vor dem Anrichten die Brot- und Kaesewuerfelchen beigeben und abschmecken. * Quelle: Nach: Kochrezepte 60.6d Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suppe, Gebunden, Brot, Kaese, Grosskueche, P100

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die koreanische Küche - scharf und gesundDie koreanische Küche - scharf und gesund
Für alle, die Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung legen, ist die koreanische Küche eine schmackhafte Alternative. Sie beherzigt einige Grundprinzipien, die einem an Fastfood und Geschmacksverstärker gewöhnten Gaumen zuerst merkwürdig vorkommen können, denn die Koreaner wissen die Vorzüge natürlicher Nahrung und möglichst unbehandelter Lebensmittel zu schätzen.
Thema 10577 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!Die sardische Küche - so gar nicht italienisch!
Obwohl Sardinien zu Italien gehört, unterscheidet sich die sardische Küche sehr deutlich von der des Mutterlandes. Während die Italiener vor allem Pasta in allerlei Variationen bevorzugen, spielen in der Küche der Mittelmeerinsel andere Dinge die Hauptrolle.
Thema 10233 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Joghurt ohne Konservierungsmittel selber machenJoghurt ohne Konservierungsmittel selber machen
Selber gemachter Joghurt ist besser und gesünder. Es werden keine Haltbarkeitsmittel hinzu gegeben und man weiß was drin ist. Viele Joghurts enthalten nicht die Früchte die angegeben sind, sondern nur künstliche Aromen.
Thema 71941 mal gelesen | 09.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |