Rezept Apfelwähe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfelwähe

Apfelwähe

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4389
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19594 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Zitrone !
Gegen Rheuma und Gicht, Krampfadern, Venenentzündungen, und Hömorrhoiden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Mehl
1 Tl. Backpulver, gestr.
1 El. Zucker, geh. (25g)
1/2 Glas Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Butter
900 g Äpfel (Boskop), ca.
15 g Speisestärke
2  Eier
1  Msp. Zimt
200 ml Schlagsahne
Zubereitung des Kochrezept Apfelwähe:

Rezept - Apfelwähe
Mehl und Backpulver mischen, in eine Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker, Salz und Butter hinzufügen. Mit Handrührgerät durcharbeiten. Auf der Arbeitsfläche zu einem Teig kneten. Teig ca. 30 Min. kalt stellen, dann ausrollen. Gefettete Tarteform (0 28-30 cm) mit dem Teig auslegen. Äpfel schälen vierteln, entkernen, in Spalten schneiden und schuppenförmig im Kreis auf den Teig legen. Im Backofen bei ca. 180° C (vorgeheizt) 20 Min. backen. Für den Guß die Stärke, Eier, Zimt, Sahne gut verrühren, über die Äpfel gießen, nochmal 25 Min. backen. Warm servieren - mit Sahne oder Vanilleeis.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 60076 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Speisefisch: Renke, Felchen - frischer Fisch aus dem BodenseeSpeisefisch: Renke, Felchen - frischer Fisch aus dem Bodensee
Wenn im April die Saison der Coregonen beginnt (so nennt sie der Biologe), leuchten die Augen der Fischfreunde – obgleich die Endsilbe eher Assoziationen mit den Klingonen weckt und an die Star-Trek-Küche erinnert.
Thema 8403 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Wenn Lebensmittel gefährlich werden!Wenn Lebensmittel gefährlich werden!
Wir alle wissen, Obst und Gemüse sind gesund, je mehr man davon isst, desto besser. Chips und Co sind Dickmacher und sollten dagegen nur in kleinen Mengen gegessen werden.
Thema 5087 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |