Rezept Apfelwähe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfelwähe

Apfelwähe

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4389
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19447 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Sahniges Rührei !
Erhitzen Sie die gut verquirlten und gewürzten Eier in einer gebutterten Pfanne. Mischen Sie kürz vor dem Anrichten einen Esslöffel Sahne unter. Der Geschmack der Rühreier bekommt eine feine Note. Tzur Not können Soe auch Milch verwenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Mehl
1 Tl. Backpulver, gestr.
1 El. Zucker, geh. (25g)
1/2 Glas Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g Butter
900 g Äpfel (Boskop), ca.
15 g Speisestärke
2  Eier
1  Msp. Zimt
200 ml Schlagsahne
Zubereitung des Kochrezept Apfelwähe:

Rezept - Apfelwähe
Mehl und Backpulver mischen, in eine Schüssel sieben. Zucker, Vanillezucker, Salz und Butter hinzufügen. Mit Handrührgerät durcharbeiten. Auf der Arbeitsfläche zu einem Teig kneten. Teig ca. 30 Min. kalt stellen, dann ausrollen. Gefettete Tarteform (0 28-30 cm) mit dem Teig auslegen. Äpfel schälen vierteln, entkernen, in Spalten schneiden und schuppenförmig im Kreis auf den Teig legen. Im Backofen bei ca. 180° C (vorgeheizt) 20 Min. backen. Für den Guß die Stärke, Eier, Zimt, Sahne gut verrühren, über die Äpfel gießen, nochmal 25 Min. backen. Warm servieren - mit Sahne oder Vanilleeis.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salami, Mortadella und Parmaschinken - Wurst Delikatessen à la ItaliaSalami, Mortadella und Parmaschinken - Wurst Delikatessen à la Italia
Wer Italien nur mit Pasta, Parmesan und Tiramisu verbindet, verpasst ein weiteres köstliches Eckchen des stiefelförmigen Delikatessenparadieses.
Thema 11669 mal gelesen | 18.09.2007 | weiter lesen
Toona - Gemüse vom BaumToona - Gemüse vom Baum
Der aus Asien stammende Chinesische Gemüsebaum (Toona sinensis) ist in seiner Heimat äußerst beliebt. Hierzulande rückt er nur langsam in den Blickpunkt der Pflanzenfreunde.
Thema 17763 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Grillen - Perfekte Glut in fünf Minuten mit Tauchsieder und FönGrillen - Perfekte Glut in fünf Minuten mit Tauchsieder und Fön
Am Anfang war das Feuer. Wer beim Grillen die gemütliche und bequeme Nähe der eigenen vier Wände nicht missen will, und obendrein den Kampf mit der Glut zu Beginn des Grillens satt hat, für den haben wir endlich ein Patentrezept!
Thema 11912 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |