Rezept Apfelpizza

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfelpizza

Apfelpizza

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1664
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8547 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zur richtigen Zeit salzen !
Hähnchen dürfen Sie vor dem Grillen salzen. Koteletts, Steaks o.ä. dagegen erst nach dem Grillen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Weizenmehl
10 g Hefe
1 Sp./Schuss Zucker
1/8 l lauwarmes Wasser
- - Salz
1 El. Weinbrand
- - Butter für die Form
250 g gekochter Schinken
- - Salz
- - weißer Pfeffer
1/4 Tl. getrockneten Thymian
1/4 Tl. Oregano
1  Knoblauchzehe
2  Zwiebeln
1 Kart. Tomatenstückchen
4  mittelgroße herbsäuerliche Äpfel
2  Tomaten
1  Ei
100 g geriebener Emmentaler
Zubereitung des Kochrezept Apfelpizza:

Rezept - Apfelpizza
Mehl in eine Schüssel sieben, Mulde formen und die Hefe hineinbröckeln, Zucker daraufstreuen, Wasser zugießen und mit etwas Mehl einen Vorteig rühren. Abgedeckt 10 min. gehen lassen. Salz und Weinbrand hinzufügen und alles verkneten. Zugedeckt weitere 30 min. gehen lassen. In der Zwischenzeit die Tomatenstückchen in Öl andünsten, Kräuter und durchgepreßten Knoblauch zufügen, bei kräftiger Hitze sämig kochen. Den Teig nochmals durchkneten, kreisförmig ausrollen und auf ein gefettetes Backblech legen. Mit der Tomatenmasse, in Streifen geschnittenen Schinken, Apfelringen und Tomatenscheiben belegen. Ei mit dem Käse verquirlen, über die belegte Pizza geben. Im auf 200°C vorgeheizten Backofen 40 min. backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Zuckerwurzel, ein Gemüse mit GeschichteDie Zuckerwurzel, ein Gemüse mit Geschichte
Bis zu 8 Prozent Zucker soll sie enthalten, sie trägt also ihren Namen Zuckerwurzel (Sium sisarum) nicht von ungefähr.
Thema 6378 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Rezepte mit Blumen - BlumenrezepteRezepte mit Blumen - Blumenrezepte
Dass manche Blumen essbar sind, wissen wir ja noch aus Kindertagen. Ich erinnere mich da nur an die Blüten des rosa Wiesenklees und der ‚zahmen Brennnessel’ bzw. Taubnessel, die wir als Kinder ausgesaugt haben, oder an den sauren Waldklee.
Thema 22254 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Martinsgans im Elsass - Ein Blick in den KochtopfMartinsgans im Elsass - Ein Blick in den Kochtopf
Das Elsass, die Grenzregion zwischen Deutschland und Frankreich ist ein Ort auch kulinarischer kultureller Begegnungen.
Thema 6841 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |