Rezept Apfelmus mit Rosinen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfelmus mit Rosinen

Apfelmus mit Rosinen

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27177
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8736 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eisenkrauttee !
Gegen Akne , Allergien, Gicht , Nervosität, Verstopfung, Gicht, Durchblutungsstörungen,Und bei starken Menstruationsbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
1 kg Äpfel (milde Sorte, z.B. Golden Delicious oder Cox Orange)
100 ml Wasser
50 g ungeschwefelte Rosinen
Zubereitung des Kochrezept Apfelmus mit Rosinen:

Rezept - Apfelmus mit Rosinen
Das Obstmus ist als Nachtisch oder Zwischenmahlzeit gedacht. Es wirkt verdauungsfördernd. Bei Durchfall lieber Bananenmus geben. Zubereitungszeit etwa 25 Minuten 1. Die Äpfel waschen, schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel mit Wasser in einem Topf geben. 2. Die Rosinen mit heißem Wasser waschen und dazugeben. Bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten dünsten, dann abkühlen lassen. 3. Für Kinder bis 10 Monate das Mus im Mixer fein pürieren. Für die größeren mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken. In Tiefkühlbeutel oder leere Joghurtbecher füllen und verschließen. Im Schockgefrierfach einfrieren und bei Bedarf bei Zimmertemperatur in etwa 6 Stunden auftauen lassen. Etwa 6 Monate, im Joghurtbecher 4 Monate haltbar. Anmerkungen Kathrin Schwarzkopf: Abwandlung: 1/3 Birne, 2/3 Apfel nehmen, anstatt der Rosinen 1 cm Zimtstange mitkochen. Ich habe das Mus nicht eingefroren, sondern in Babygläschen zu je 100 g eingekocht und innerhalb der nächsten Woche aufgebraucht. Verwendung: im Nachmittags-milchfreien Obst-Getreide-Brei.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?Zusatzstoffe - was steckt drin in den Lebensmittel ?
Satte Farben, eine lange Haltbarkeit und manches Geschmackserlebnis wären ohne den Einsatz von Zusatzstoffen bei Lebensmitteln nicht zu erzeugen. Farbstoffe, Konservierungsmittel sind aus der Lebensmittelproduktion längst nicht mehr wegzudenken.
Thema 13801 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Kwas - der Brottrank Kwas aus Russland mit RezeptKwas - der Brottrank Kwas aus Russland mit Rezept
In Russland trinkt man nicht nur Wodka. Neben Wodka gibt es noch ein weiteres Nationalgetränk - den Kwas, russisch KBAC das bedeutet so viel wie säuerlich-süßer-Trank. Ob nun getrunken oder anstelle von Essig im Salat angewendet.
Thema 37905 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen
Lamm - Lammfleisch ist würzig und sehr zartLamm - Lammfleisch ist würzig und sehr zart
Beim Lammfleisch-Verzehr bildet Deutschland im europäischen Vergleich das Schlusslicht – noch müssen Lamm-Liebhaber sich gegen etliche Vorurteile zur Wehr setzen.
Thema 11584 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |