Rezept Apfelkuechlein

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfelkuechlein

Apfelkuechlein

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9779
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 14150 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Feine Tomatensuppe !
Verfeinern Sie Ihre Tomatensuppe mit Milch oder Sahne. Gießen Sie die Suppe in die Sahne und nicht umgekehrt, da sie sonst leicht gerinnt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Reinetteaepfel
3 El. Zucker
1 Tl. Zimt
2  Eier
2 El. Bier;
- - oder stark kohlensaeurehaltiges Miner
2 El. Zucker
3 El. Milch
4 El. Mehl
1  Prise Backpulver
1  Spur Salz
50 g Butter
- - Fritieroel
- - Zimt; mit
- - Zucker; vermischt
Zubereitung des Kochrezept Apfelkuechlein:

Rezept - Apfelkuechlein
Die Aepfel schaelen, Kernhaus ausstechen, in 1 cm dicke Ringe schneiden, mit der Zimt-Zuckermischung bestreuen, zugedeckt 1/2 Stunde stehen lassen. Inzwischen den Ausbackteig machen: die Eier gut verklopfen, die restlichen Zutaten in der angegebenen Reihenfolge beifuegen, Butter geschmolzen (aber nicht heiss). Die marinierten Apfelringe in den Teig tauchen, in heissem Fritieroel goldbraun backen, noch warm mit Zucker und Zimt bestreuen. Warm oder kalt servieren. Am besten schmecken die allerdings warm. * Karin Rueegg, Als die Grossmutter noch jung war Albert Mueller Verlag 1985, ISBN 3-275-00868-4 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suessspeise, Warm, Apfel, Fritieren, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Zuckerwurzel, ein Gemüse mit GeschichteDie Zuckerwurzel, ein Gemüse mit Geschichte
Bis zu 8 Prozent Zucker soll sie enthalten, sie trägt also ihren Namen Zuckerwurzel (Sium sisarum) nicht von ungefähr.
Thema 6381 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Ostern - Ein Osterlämmchen zum BackenOstern - Ein Osterlämmchen zum Backen
Keine Bange - für dieses Osterlämmchen muss kein Tier getötet werden. Denn das klassische Osterlamm liegt nicht in den Vitrinen einer Fleischerei, sondern in den Schaufenstern der Bäckereien. Es sieht nicht nur süß aus, sondern schmeckt auch süß.
Thema 8564 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4955 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |