Rezept APFELKUCHEN MIT ZIMTBUTTER

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept APFELKUCHEN MIT ZIMTBUTTER

APFELKUCHEN MIT ZIMTBUTTER

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28614
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 22973 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geranie !
Leicht tonisierend, harmonisierend, vertreibt Mücken. Geranienöl hat, wie das Bergamottöl, einen gleichzeitig beruhigenden und aufmunternden Effekt auf das Nervensystem. Es eignet sich gut für Arbeitsräume. Geranienöl bewirkt eine besonders angenehme Verschmelzung der anderen Düfte. Es lässt sich in fast jeder Mischung verwenden, besonders gut mit Basilikum, Rose und Zitrusölen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept APFELKUCHEN MIT ZIMTBUTTER:

Rezept - APFELKUCHEN MIT ZIMTBUTTER
500 g Mehl 1/2 ts Salz 1/4 l Milch, ca 40 g Hefe 2 Eier 50 g Zucker 75 g Butter MMMMM--------------------FUeR DEN BELAG--------------------------- 170 g Weiche Butter 1 ts Zimt 6 md Aepfel Zitronensaft 150 g Brauner Zucker MMMMM------------------------QUELLE------------------------------- - aufgeschnappt - Erfasst von Hein Ruehle Die Teigzutaten miteinander vermischen und gut und lange mit dem Mixer oder der Kuechenmaschine schlagen. Hefeteig muss lange geschlagen werden und zwar bis er sich zu einem Ball zusammenrollt. Er sollte ganz leicht klebrig sein, sonst ist er zu nass oder zu trocken. Dann in eine Schuessel mit Deckel geben und evt. ins warme Wasser stellen oder an einem warmen Ort. Springt der Deckel auf ist der Hefeteig fertig. Ein Backblech einfetten und mit Semmelbroesel bestreuen. Den Hefeteig darauf ausrollen und mit dem Kochloeffelende Loecher im Abstand von ca. 5 oder 6 cm hineinstechen. Den Hefeteig abdecken und noch einmal gehen lassen. Sollten die Loecher dann zu klein sein oder fast nicht mehr sichtbar, einfach noch einmal hineinstechen. Die weiche Butter mit einem Teelloeffel Zimt mischen. Die Aepfel mit Schale grob raspeln und in einer Schuessel mit Zitrone verruehren. Jetzt die Butter in die Spritztuelle fuellen und in die Loecher auf dem Hefeteig spritzen. Dann die Apfelraspel gleichmaessig darauf verteilen. Zum Schluss mit braunen Zucker gut bestreuen. Gebacken wird der Kuchen bei Umluft 160Grad ca. 30 Min. und bei normalen E-Herd 180Grad auch 30 Min. :Stichwort : Backen :Stichwort : Kuchen :Stichwort : Apfel :Stichwort : Zimt :Erfasser : Hein Ruehle

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9146 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Johannisbeeren - die Johannisbeere senkt den CholesterinspiegelJohannisbeeren - die Johannisbeere senkt den Cholesterinspiegel
Die Johannisbeere ist eine Verwandte der Stachelbeere. Kein Wunder, mag da manch eine Naschkatze sagen. Die schmecken ja beide schrecklich sauer.
Thema 24860 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen
Christstollen - Alle Jahre wieder ein Erlebnis der ChriststollenChriststollen - Alle Jahre wieder ein Erlebnis der Christstollen
Für Menschen, die weder Sultaninen noch Rosinen noch Orangeat oder gar Zitronat mögen, ist er einfach nur bäh. Für alle anderen hält er seinen Status als praktischster Kuchen der Weihnachtszeit.
Thema 7352 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |