Rezept Apfelkuchen mit Rahmguß

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfelkuchen mit Rahmguß

Apfelkuchen mit Rahmguß

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2071
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 14024 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Natron – doppelt genutzt !
Den Inhalt eines 50g Beutels Natron streut man auf eine Untertasse und stellt diese in den Kühlschrank. Schlechte Gerüche werden damit vertrieben. Nach einiger Zeit auswechseln. Das gebrauchte Natron schütten Sie in den Abfluss, auch dort werden die schlechten Gerüche unterbunden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Mehl
1  Msp. Backpulver
1  Pr. Salz
75 g Zucker
1  P. Vanillezucker
90 g Butter
1  Ei
- - ca. 1 kg Äpfel (evtl. Boskop)
- - Zimt
3  Eier, getrennt
70 g Zucker
1/8 l Sauerrahm
Zubereitung des Kochrezept Apfelkuchen mit Rahmguß:

Rezept - Apfelkuchen mit Rahmguß
Alle Zutaten auf einmal mit dem Handrührgerät zusammenkneten, ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen. Dann eine Springform (Y 26 cm) damit auslegen, einen Rand formen und andrücken, den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen, backen. Schaltung: 170 - 190°, 1. Schiebeleiste v.u. 160 - 180°, Umluftbackofen ca. 20 Minuten In der Zwischenzeit Äpfel schälen, entkernen und in Schnitze schneiden. Den vorgebackenen Boden damit belegen, mit Zimt bestreuen, weitere 20 Min. backen (s.o.). Für den Rahmguß Eiweiß zu steifem Schnee schlagen, Zucker langsam einrieseln lassen. Verquirlte Eigelb und Sauerrahm kurz untermengen. Den Guß auf die Äpfel gießen und nochmals 20 Min. backen. Von Ortrud Hummel, Tuningen

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rotwein der gesunde WeinRotwein der gesunde Wein
Rotwein schmeckt nicht nur, er ist auch gut für die Gesundheit: Ernährungswissenschaftlich ist erwiesen, dass durch mäßigen und regelmäßigen Rotweingenuss das Herzinfarktrisiko gesenkt wird.
Thema 14925 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Reduktion am KüchenherdReduktion am Küchenherd
Die Reduktion wird schnell mit verschiedenen Natur- oder Geisteswissenschaften in Verbindung gebracht. Doch was hat sie in der Küche zu suchen? Wer das Kochen als einen Prozess ansieht, in dem hauptsächlich verschiedene Fertig- oder Tiefkühlkomponenten erwärmt und gemeinsam serviert werden, steht hier in der Tat vor einem Rätsel.
Thema 9390 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Mohn verfügt über Mineralsoffe und essentielle FettsäurenMohn verfügt über Mineralsoffe und essentielle Fettsäuren
Früher leuchteten die roten Blüten des Klatschmohns in jedem Getreidefeld, dann wurden sie mit Unkrautvernichtungsmitteln vertrieben.
Thema 6083 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |