Rezept Apfelkuchen I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfelkuchen I

Apfelkuchen I

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15888
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6745 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Formen ausfetten – oder nicht !
Ausfetten: Bei Rührteig, Honigkuchen, Hefeteig, Biskuitteig. Nicht ausfetten: Mürbeteig, Brandteig. Blätterteig auf einem mit kaltem Wasser abgespülten Blech backen. Baiser- und Makronenmasse auf einem mit Backpapier oder Folie ausgelegten Blech backen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
- - Hefeteig
1.50 kg Aepfel
100 g Geriebenes Weissbrot
1 Tl. Zimt
150 g Zucker
50 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Apfelkuchen I:

Rezept - Apfelkuchen I
Die Aepfel werden geschaelt, halbiert, das Kernhaus entfernt, in Schnitze geschnitten mit 150 g. Zucker eingezuckert. Man belegt eine gefettete Kuchenform mit dem Hefeteig, raedelt den Rand gleichmaessig ab, streut das mit 2 El. Zucker und Zimt vermischte Weckmehl 2/3 auf den Boden, legt die Aepfel schuppenfoermig auf, streut den Rest des Weckmehls obenauf. Zuletzt die Butterstueckchen draufgeben und bei 180 Grad 45 Minuten backen. Nach dem Herausnehmen aus der Form mit dem rest Zucker betreuen. ** Gepostet von Bernd Lindenmann Date: Tue, 21 Mar 1995 Stichworte: Backen, Kuchen, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2
Was wäre Weihnachten ohne seine Gewürze? Sie verleihen dem Fest der Liebe seinen unverkennbaren, appetitanregenden Duft und sorgen zudem dafür, dass die adventlichen Leckereien nicht nur auf der Zunge zergehen.
Thema 6914 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?
Diese seltene Delikatesse ist für Feinschmecker eine erlesene Köstlichkeit. Mit seiner köstlichen Milch ist er vielerorts beliebt, jedoch ist er immer seltener zu finden und hat sich bis in die Gebirgswälder zurückgezogen.
Thema 16176 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Sommelier - vom Mundschenk zum WeinkennerSommelier - vom Mundschenk zum Weinkenner
Die erste Erwähnung eines vergleichbaren Berufes findet sich schon in der Bibel. In der Genesis wird der Mundschenk des Pharaos erwähnt.
Thema 7631 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |