Rezept Apfeldessert »Tosca«

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfeldessert »Tosca«

Apfeldessert »Tosca«

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2067
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10726 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Paprika !
beugt Erkältungen vor, wirkt appetitanregend,

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Äpfel
1/2  Zitrone (Saft von)
1/8 l Portwein
50 g Mandeln, gehackt
50 g Rosinen
1 El. kernige Haferflocken
2 El. Honig
1/8 l Milch
3  Eigelb
2 El. Zucker
1 El. Speisestärke
1  Vanilleschote (herausgeschab
125 g süße Sahne
3  Eiweiß
3 El. Zucker
30 g Mandelblätter
Zubereitung des Kochrezept Apfeldessert »Tosca«:

Rezept - Apfeldessert »Tosca«
Äpfel schälen, Kerngehäuse ausstechen, Äpfel quer halbieren und in eine gefettete Auflaufform setzen. Äpfel mit Zitronensaft und Portwein begießen. Mandeln mit Rosinen, Haferflocken und Honig mischen und die Masse in die Äpfel füllen. Form in den vorgeheizten Backofen setzen. E: Mitte. T: 200°C / 10 Minuten. Milch mit Eigelb, Zucker, Speisestärke und Vanillemark unter Rühren aufkochen und abkühlen lassen. Sahne steif schlagen und unterheben. Creme auf die Apfelhälften füllen. Eiweiß mit Zucker steif schlagen und darübergeben. Mit Mandelblättern bestreuen und Form wieder in den Backofen setzen. E: Mitte. T: 175°C / 25 bis 30 Minuten. Sofort servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Indonesische Küche - lecker und vielseitigIndonesische Küche - lecker und vielseitig
Die indonesische Küche entführt Sie nach Asien und in die Niederlande. Die asiatischen Einflüsse sind aufgrund der geographischen Lage leicht nachzuvollziehen, die niederländischen sind der holländischen Kolonialzeit geschuldet, die natürlich auch auf der Speisekarte ihre Spuren hinterließ.
Thema 8725 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Schlehen - Früchte für den Schlehenwein oder MarmeladeSchlehen - Früchte für den Schlehenwein oder Marmelade
Schon in der Jungsteinzeit speisten unsere Vorfahren von den herben Früchten des Schleh- oder Schwarzdorns (Prunus spinosa).
Thema 11092 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Die Ernährungspyramide - Grundstein für unsere ErnährungDie Ernährungspyramide - Grundstein für unsere Ernährung
Die Ernährungspyramide gilt als anerkanntes Modell für eine gesunde, ausgewogene Lebensweise. Wer sich nach ihr richtet, vermeidet die typischen Fett-Zuckerfallen, die nicht nur die Kilos in die Höhe schnellen lassen, sondern auch schlapp und müde machen.
Thema 12600 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |