Rezept Apfelbrot für die Adventszeit

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfelbrot für die Adventszeit

Apfelbrot für die Adventszeit

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21829
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8308 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ylang-Ylang !
(aus den Blüten des südostasiatischen Ylang-Ylang-Baumes)

Mildes Nervenstimulans, emotional ausgleichend und aphrodisisch. Ein exotischer, sinnlicher Duft, der in zu hohen Konzentrationen Kopfschmerzen verursachen kann. Verbindet sich gut mit Sandelholz und Jasmin.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
750 g Äpfel
200 g Zucker
250 g Sultaninen
125 g Mandeln, grob geschnitten
1 El. Kakao
1 El. Obstschnaps
- - Zimt
- - Nelken, gemahlen
500 g Mehl
1 1/2  Pk. Backpulver
- - Fido 2:2487/3008.6 Cooknet 235:570/210
Zubereitung des Kochrezept Apfelbrot für die Adventszeit:

Rezept - Apfelbrot für die Adventszeit
Äpfel schälen und grob raspeln. Mit der ganzen Zuckermenge einzuckern und einige Stunden durchziehen lassen. Die Äpfel und den gezogenen Saft mit den übrigen Zutaten vermengen und zuletzt Mehl und Backpulver dazugeben. Den Teig in zwei mittelgroße, gut gefettete Kastenformen einfüllen und bei 175 Grad 75 Minuten backen. Mit Butter bestrichen schmeckt das Apfelbrot vorzüglich.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fisch: Der Aal, ein fettiger GenussFisch: Der Aal, ein fettiger Genuss
Fettreich und doch gesund? Das klingt merkwürdig für alle, die durch Low-fat und Atkins-Diät ein wenig verwirrt sind. Doch dem Aal, einem der fettreichsten Fische überhaupt, gelingt diese Gratwanderung tatsächlich hervorragend.
Thema 5658 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Die mallorquinische Küche - deftig, rustikal und einfach köstlichDie mallorquinische Küche - deftig, rustikal und einfach köstlich
Die Mallorquiner lieben gutes Essen und sie lieben es, ausgiebig zu tafeln. Kein Wunder, denn die Insel Mallorca weist eine reichhaltige kulinarische Vielfalt auf. Die überwiegend regionalen Zutaten werden fang- und erntefrisch verarbeitet.
Thema 8402 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Fastenkur und FastenFastenkur und Fasten
Was ist Fasten eigentlich und was passiert beim Fasten im Körper? Fasten bedeutet einen freiwilligen und zeitlich begrenzten Verzicht auf feste Nahrung.
Thema 25390 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |