Rezept Apfel Tiramisu (auf einfache Art)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfel-Tiramisu (auf einfache Art)

Apfel-Tiramisu (auf einfache Art)

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8554
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 27038 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Schönes Farbe für die Fleischbrühe !
Braten Sie die Knochen für die Fleischbrühe vor dem Kochen gut an. Sie erhält dann eine schöne dunkelbraune Farbe. Außerdem ist in den Knochen Gelatine enthalten, die die Bratensoße oder Fleischbrühe andickt. Die beste Gelierkraft haben Kalbsknochen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1 kg Saeuerliche Aepfel
1  Zitrone; Saft
80 g Zucker; (1)
4 El. Zucker; (2)
1 El. Wasser
50 g Mandelblaettchen
3  Eigelb
3 El. Zucker; (3)
300 g Mascarpone
1 El. Vanillezucker
3 El. Calvados; oder Apfelbrand
200 g Loeffelbiskuits
2 El. Kakaopulver
Zubereitung des Kochrezept Apfel-Tiramisu (auf einfache Art):

Rezept - Apfel-Tiramisu (auf einfache Art)
Apfelmus: Die ungeschaelten Aepfel vierteln, Stiel und Bluetenansatz herausschneiden, ansonsten nichts entfernen, mitsamt Kerngehaeuse grob zerschneiden und mit dem Zitronensaft und Zucker (1) in einen Topf fuellen. Zugedeckt 20 Minuten weich kochen, durch die Flotte Lotte passieren und kalt stellen. Unterdessen Zucker (2) in Wasser in einer Pfanne zum hellblonden Karamel kochen. Die Mandelblaettchen zufuegen und damit mischen, bis alles von goldenem Karamel ueberzogen ist. Auf eine Marmorplatte oder einen grossen Teller kippen und abkuehlen. Einige Male mit dem Nudelholz darueberfahren, um den Karamel zu zerkleinern. Fuer die Mascarponecreme die Eigelbe mit Zucker solange schlagen, bis der Zucker vollstaendig aufgeloest ist und eine helle, dicke Creme entstanden ist. Den Mascarpone zufuegen und gruendlich unterruehren. Mit Vanillezucker wuerzen. Loeffelbiskuits (mit Calvados betraeufelt), Apfelmus, karamelisierte Mandelblaettchen und schliesslich Mascarponecreme abwechselnd in dieser Reihenfolge in eine huebsche, moeglichst flache und weite Dessertschuessel schichten. Oberste Schicht sollte Mascarpone sein. Bis zum Essen kalt stellen. Unmittelbar vor dem Servieren wird die Oberflaeche dick mit Kakaopulver ueberpudert. * Quelle: Gepostet von Hartmut Brinkmann@2:241/414.4 22.08.93; etwas ueberarbeitet Erfasser: Stichworte: Suessspeise, Kalt, Apfel, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sanddorn - Vitamine vom StrauchSanddorn - Vitamine vom Strauch
Wer schon einmal auf der Ostseeinsel Hiddensee unterwegs war, ist ihm garantiert begegnet: dem Sanddornstrauch.
Thema 8558 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Salbei ist ein würziges HeilkrautSalbei ist ein würziges Heilkraut
Salbei (Salvia officinalis) ist eine altbekannte Heil- und Würzpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Im Sommer sieht man in manchen Gegenden die dunkelvioletten Blüten des Wiesensalbeis ganze Teppiche bilden.
Thema 3737 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Alles über echte und falsche HasenbratenAlles über echte und falsche Hasenbraten
Ob Hase, falscher Hase, Dachhase oder Osterhase – kaum rückt das Osterfest näher, schon ist der Hase wieder in aller Munde. Doch nicht überall, wo „Hase“ draufsteht, steckt auch Hase drin.
Thema 4955 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |