Rezept Apfel Pie

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfel-Pie

Apfel-Pie

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9781
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9024 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Thymian !
Vitalisierend, belebend, nerverstärkend, aphrodisisch, desin- fizierend, z.B. bei Abwehrschwäche. Gut in der Mischung mit anderen frischen und desinfizierenden Ölen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Kuchenteig
- - Butter; fuer die Foermchen
1 kg Saeuerliche Aepfel
200 g Zucker
2 El. Rosinen
1  Spur Salz
1 Tl. Zimt
- - Muskatnuss; wenig !
1  Zitrone; abgeriebene Schale
1 El. Zitronensaft
- - Puderzucker; zum Bestaeuben
Zubereitung des Kochrezept Apfel-Pie:

Rezept - Apfel-Pie
Den Teig auswallen und ausgebutterte kleine Piefoermchen (ca. 10-12 cm Durchmesser) mit Teig so auslegen, dass der Teigrand ca. 1 cm ueberlappt. Mit der Gabel mehrmals einstechen und kalt stellen. Fuer die Deckel entsprechende Teigrondellen mit Hilfe eines Tellers zuschneiden (auch 1 cm groesser als die Form) und kalt stellen. Die Aepfel schaelen, halbieren, entkernen und in feine Scheiben schneiden. Zucker, Rosinen, Salz, Zimt, Muskat, Zitronenschale und Zitronensaft in eine grosse Schuessel geben, gut ruetteln, bis die Apfelschnitze ganz von der Mischung ueberzogen sind. Die Apfelscheiben kreisfoermig auf die Teigboeden anordnen. Weitere Lagen Apfelscheiben auf dieselbe Weise einschichten, bis die Formen gefuellt sind. Die Teigraender mit Wasser anfeuchten, mit den Deckeln abdecken. Die Raender fest zusammendruecken. Die Teigdeckel mehrmals einstechen, damit der Dampf entweichen kann. Im auf 200 Grad vorgeheizten Backofen in 45 Minuten goldbraun backen. Die Apfel-Pie mit wenig Puderzucker bestaeuben und noch lauwarm mit Schlagrahm oder Vanillecreme servieren. * Quelle: Anita Rauch, Sendung Siesta, Radio DRS, 05.01.1994 (o. 1993 ?) ** Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Backen, Kuchen, Apfel, Pie, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Westerwälder Spezialitäten - Rindersteak und ApfelpfannküchleinWesterwälder Spezialitäten - Rindersteak und Apfelpfannküchlein
Dem Westerwald wird einiges nachgesagt, was zu Spötteleien anregt. Dass die Bewohner sehr stur seien – so stur wie das Erz und der Basalt, die hier lange Jahre gefördert wurden.
Thema 7306 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Margarine - ein Kunstprodukt zum StreichenMargarine - ein Kunstprodukt zum Streichen
Aus der gesunden Ernährung ist die Margarine heutzutage nicht mehr wegzudenken. Sie ist überwiegend pflanzlicher Natur und in der halbfetten Variante deutlich leichter als Butter.
Thema 3739 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4767 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |