Rezept Apfel Lamm Ragout

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfel-Lamm-Ragout

Apfel-Lamm-Ragout

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8550
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10022 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tirami Su !
kommt aus der Nähe von Venedig und heißt "Zieh mich hoch"

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
750 g Lammfleisch; aus der Keule
2 El. Getrockneter Majoran - gerebelt
1  Bd. Fruehlingszwiebeln
2  Saeuerliche Aepfel
330 g Butterschmalz
350 g Trockener Cidre; oder Apfelwein
- - schwarzer Pfeffer adM.
1 Tl. Salz; nach Geschmack
1  Lorbeerblatt
Zubereitung des Kochrezept Apfel-Lamm-Ragout:

Rezept - Apfel-Lamm-Ragout
Das Fleisch kalt abspuelen, trockentupfen und in mundgerechte Wuerfel schneiden. Fett und Sehnen entfernen. Die Wuerfel in einer Schuessel mit dem Majoran vermengen und den Cidre daruebergiessen. Das Fleisch soll mit Fluessigkeit bedeckt sein. Alles zugedeckt im Kuehlschrank 12 Stunden marinieren. Von den Fruehlingszwiebeln die Wurzelansaetze und die dunkelgruenen Roehren abschneiden, dann in etwa drei Zentimeter lange Stuecke schneiden. Die Aepfel schaelen, vierteln, Kerngehaeuse, Blueten und Stielansaetze entfernen, Aepfel in Stuecke schneiden. Die Fleischwuerfel auf einem Sieb abgiessen, die Marinierfluessigkeit in ein Schuessel auffangen. Die Fleischwuerfel mit Kuechenkrepp trockentupfen. Butterschmalz in einem schweren Braeter erhitzen und das Fleisch solange anbraten, bis alle austretende Fluessigkeit verdampft ist und die Wuerfel eine goldbraune Farbe annehmen. Dann Zwiebeln und Aepfel zugeben, unter Wenden kurz mit anbraten. Alles mit dem Cidre abloeschen, mit Pfeffer und Salz wuerzen und das Lorbeerblatt zugeben. Das Ragout bei Mittelhitze zugedeckt etwa 30 Minuten garen, bis das Fleisch muerbe ist und die Apfelstuecke zerfallen sind. Vor dem Servieren nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu dem Ragout frisch aufgebackenes Stangenweissbrot reichen. * Quelle: STERN 23/94 Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 20.10.94 Stichworte: Fleisch, Lamm, Mariniert, Apfel, Cidre, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Besteck richtig benutzen, ohne Panne durch das DinnerBesteck richtig benutzen, ohne Panne durch das Dinner
Für die einen ist es lediglich eine Frage der Intuition, für die anderen ein Buch mit sieben Siegeln: die korrekte Benutzung des Tischbestecks.
Thema 17908 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Eier - Sind zu viele Eier ungesund ?Eier - Sind zu viele Eier ungesund ?
Es sieht ein Ei dem andern gleich - Dieses altväterliches Sprichwort, ist wohl dem einen oder anderen geläufig – doch in Wirklichkeit sind Ei und Ei durchaus nicht das Gleiche.
Thema 45664 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Meerkohl: Ein historisches Gemüse mit ZukunftMeerkohl: Ein historisches Gemüse mit Zukunft
Er verträgt auch salzhaltigen Boden und wird deshalb neuerdings von Wissenschaftlern als eine Pflanze der Zukunft betrachtet: der Meerkohl.
Thema 10775 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |