Rezept Apfel Ingwer Kompott

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfel-Ingwer-Kompott

Apfel-Ingwer-Kompott

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11049
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11255 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rose !
Harmonisierend, leicht tonisierend und beruhigend. Hildegar von Bingen schreibt über Rose und Salbei: „Der Salbei tröstet, die Rose erfreut“.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
650 g Aepfel
1  Walnussgrosses Stueck Ingwer
50 g Zucker
100 ml Apfelsaft
1  Zitrone; Saft davon
1 El. Speisestaerke
200 g Schlagsahne
1  Pk. Vanillinzucker
250 g Magerquark
1 El. Pistazien; gehackt
- - Evtl. Zironenmelisse
Zubereitung des Kochrezept Apfel-Ingwer-Kompott:

Rezept - Apfel-Ingwer-Kompott
Kompott: Aepfel und Ingwer schaelen, Aepfel vierteln, entkernen und kleinschneiden. Ingwer wuerfeln. Aepfel, Ingwer, Zucker, Apfel- und Zitronensaft in einen Topf geben und aufkochen. Ca. 10 Minuten einkochen lassen. Speisestaerke in etwas kaltem Wasser glattruehren, unter das Kompott ruehren, erneut aufkochen, dann abkuehlen lassen. Quark: Sahne und Vanillin-Zucker steif schlagen und unter den Quark heben. Apfel-Ingwer-Kompott und Quarkcreme auf Dessertglaeser verteilen. Zum Schluss die Pistazien darueberstreuen. Nach Belieben mit Apfelspalten und Melisseblaettchen verzieren. Dazu schmeckt feines Gebaeck Zubereitungszeit ca. 30 Minuten Pro Portion ca. 350 Kalorien/1470 Joule ** Gepostet von Astrid Bendig Date: Wed, 16 Nov 1994 Stichworte: Suessspeise, Dessert, Kompott, Apfel, Ingwer, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schrothkur - Diät oder Heilfasten?Schrothkur - Diät oder Heilfasten?
Erfinder der Schrothkur ist der Bauer und Fuhrmann Johann Schroth. Der Landwirt entwickelte diese Kurmethode vor rund 200 Jahren um seine Knieverletzung damit auszukurieren.
Thema 11235 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Heiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem PlusHeiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem Plus
Wenn es draußen klirrend kalt ist und vielleicht sogar ein paar Schneeflocken vom Himmel fallen, dann ist es Zeit für eines der winterlichsten Desserts schlechthin: den Bratapfel.
Thema 3919 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 31164 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |