Rezept Apfel auf Blaetterteig

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Apfel auf Blaetterteig

Apfel auf Blaetterteig

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18873
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11658 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fencheltee !
Gegen Blähungen, Verdauungsstörungen, gegen Durchfall und gegen schlechte Laune

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
1  Apfel
1/8 l Weisswein
25 g Zucker
2  Scheiben tiefgefrorenen Blaetterteig
1  Eigelb
1/8 l Sahne
- - Puderzucker
2  Eigelb
50 ml geschlagene Sahne
30 g ungesuesstes Hagebuttenmark
40 g Zucker
2  Eigelb
25 g Zucker
1/2  Vanillestange
1/8 l Milch
2 El. Hagebuttenmarmelade
Zubereitung des Kochrezept Apfel auf Blaetterteig:

Rezept - Apfel auf Blaetterteig
Fuer das Parfait Eigelb und Zucker warm schlagen, bis zum Erkalten weiterschlagen. Das Hagebuttenmark unterruehren und die Sahne unterheben. Die Masse in Portionsfoermchen fuellen und gefrieren lassen. Den Apfel schaelen und in 16 Spalten schneiden, Weisswein und Zucker in einem kleinen Topf aufkochen, die Apfelspalten hineingeben und darin erkalten lassen. Inzwischen den Blaetterteig ausrollen, eine Apfelschablone auflegen und mit einem kleinen Messer die Konturen nachziehen. Den Blaetterteigapfel vorsichtig aus der Platte herausloesen, die Schablone abziehen und den Vorgang wiederholen. Die geduensteten Apfelspalten rosettenfoermig auf die Blaetterteigaepfel auflegen, Ei und Sahne verruehren und alles damit bepinseln. Dann ca. 10 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backen. Die Vanillestange der Laenge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die Milch mit der Haelfte des Zuckers und dem Vanillemark aufkochen. Das Eigelb mit dem uebrigen Zucker schaumig schlagen. Die Vanillemilch etwas abkuehlen lassen und nach und nach dazugeben. Falls das Eigelb noch nicht cremig geworden sein sollte, erneut erhitzen, zur Rose abziehen und abkuehlen lassen. Die Blaetterteigaepfel auf die Teller legen, das Parfait jeweils daneben geben, Vanillesosse angiessen und mit etwas Hagebuttenmarmelade verzieren. Als Dinner for Two (Weihnachten 1995): Aperitif Vorspeise: Gebundene Ochsenschwanzsuppe Hauptspeise: Gefuellte Kalbsbrust mit Pfifferlingen, Selleriepueree und Bohnen-Moehren-Gemuese Nachspeise: Apfel auf Blaetterteig mit Hagebuttenparfait ** Gepostet von: Franz Betzel Stichworte: Dinner, Menue, P2, Dessert, Apfel

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Petits Fours - klein, fein und sehr süßPetits Fours - klein, fein und sehr süß
Ein Schaufensterbummel in Elsässer Patisserien zeigt die wahre Heimat der winzigen, bunten Kuchen, die zu deutsch ‚kleine Öfchen’ heißen: Frankreich.
Thema 12717 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Würzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum WürzenWürzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum Würzen
Frische Gewürze und Kräuter, richtig aufeinander abgestimmt, geben jedem Gericht erst den letzten Schliff und machen aus einem guten Essen ein ausgezeichnetes. Doch nicht jeder hat einen Kräutergarten neben dem Herd.
Thema 19124 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Ein Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und RezeptenEin Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und Rezepten
Thomas Ruhls Buch „Kräuter, Kressen, Sprossen“ bietet Warenkunde, Reportagen und Rezepte von Spitzenköchen – erschienen im Matthaes-Verlag Stuttgart in der Edition Port Culinaire und eine wahre Augenweide.
Thema 7920 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |