Rezept Ananaskuchen mit Kokos

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ananaskuchen mit Kokos

Ananaskuchen mit Kokos

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4858
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12689 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der Kuchen hat sich gewölbt !
Wenn ein frischgebackener Kuchen in der Mitte zu hoch geworden ist, kann man ihn mit einer etwas kleineren Form, die man darauf drückt wieder „einebnen“. Das schadet dem Kuchen nicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
100 g Kokosraspel
- - Fett für die Saftpfanne
125 g Butter oder Margarine
100 g Zucker
3 El. Milch
- - Salz
3  Eier (Kl. M)
200 g Mehl
1/2  Pk. Backpulver
150 g Ingwerkonfitüre
1 l Kokosmilch (ungesüßt. Asienladen)
5  Eier (Kl. M, getrennt)
60 g Zucker
90 g Speisestärke
2  Vanilleschoten, Mark von
- - Salz
1  Ananas, reife (1,5 kg)
500 ml Ananassaft (ungesüßt)
40 g Speisestärke
Zubereitung des Kochrezept Ananaskuchen mit Kokos:

Rezept - Ananaskuchen mit Kokos
1. Fuer den Teig die Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett goldbraun roesten. Die Saftpfanne ausfetten. 2. Butter oder Margarine, Zucker, Milch und l Prise Salz cremig ruehren. Eier nacheinander unterschlagen. Mehl und Backpulver mischen und daruebersieben, geroestete Kokosraspel dazugeben und alles gut verkneten. 3. Den Teig in die Saftpfanne fuellen und glattstreichen. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 40 - 45 Minuten backen. (Gas 2, Umluft 40 Minuten bei 150 Grad). Ingwerkonfituere erhitzen und den noch heissen Kuchen damit bestreichen. 4. Fuer die Kokos-Puddingcreme die Kokosmilch glattruehren. 250 ml abnehmen und mit den Eigelb, 30 g Zucker und der Speisestaerke verruehren. Restliche Kokosmilch mit dem Vanillemark und 1 Prise Salz aufkochen. Kokosmilch-Speisestaerke-Mischung mit einem Schneebesen unter die kochende Kokosmilch ruehren. Bei milder Hitze unter Ruehren 2- 3 Minuten durchkochen. 3 Eiweiss (die restlichen anderweitig verwenden) mit dem restlichen Zucker steif schlagen und unter den heissen Pudding heben. Einmal kurz aufkochen. Den Pudding auf den Blechkuchen streichen. 5. Fuer den Belag die beiden Enden der Ananas quer mit einem Saegemesser abschneiden. Die Ananas hochkant hinstellen, die Schale grosszuegig abschneiden. Das Fleisch quer in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Den inneren harten Strunk mit einem runden Ausstecher (ca. 2 cm 0) ausstechen. Die Ananasscheiben in gleichmaessige Achtel schneiden. Kokosnusspudding mit den Ananasstueckchen dachziegelartig belegen. 6. Fuer den Guss 100 ml Ananassaft abnehmen und mit der Speisestaerke glattruehren. Den restlichen Ananassaft aufkochen, die Staerke einruehren und 2-3 Minuten bei milder Hitze kochen. Den Guss mit einem Essloeffel auf den Ananasbelag streichen. Den Kuchen 2-3 Stunden abkuehlen lassen. Dazu passt geschlagene Sahne mit Zimt.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Ernährungspyramide - Grundstein für unsere ErnährungDie Ernährungspyramide - Grundstein für unsere Ernährung
Die Ernährungspyramide gilt als anerkanntes Modell für eine gesunde, ausgewogene Lebensweise. Wer sich nach ihr richtet, vermeidet die typischen Fett-Zuckerfallen, die nicht nur die Kilos in die Höhe schnellen lassen, sondern auch schlapp und müde machen.
Thema 12565 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Pfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der PfefferPfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der Pfeffer
Jeden Tag benutzt man ihn in der Küche als alltägliches Küchengewürz. Dabei gehörte Pfeffer einmal zu den kostbarsten Gewürzen, die sich nur die wenigsten leisten konnten.
Thema 11114 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen
Nudeln und Pasta selbst gemacht, schmeckt einfach besserNudeln und Pasta selbst gemacht, schmeckt einfach besser
Haben Sie noch nie Nudeln selbst gemacht? Keine Angst, es ist ganz einfach und geht (vor allem mit einer Nudelmaschine) schneller als man denkt. Selbst gemachte Nudeln schmecken wirklich besser.
Thema 55152 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |