Rezept Ananas Haehnchen (Bernard Boden)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ananas-Haehnchen (Bernard Boden)

Ananas-Haehnchen (Bernard Boden)

Kategorie - Gefluegel, Haehnchen, Ananas Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27258
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7446 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salbei !
Vitalisierend, anregen, tonisierend, stärkt die Willenkraft. Passt gut zu anderen frischen Düften wie Basilikum, Bergamotte, Pfefferminze.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 3 Portionen / Stück
1  Haehnchen
- - Salz
- - Pfeffer
- - Butter; fuer die Form und fuers Haehnchen
1 Dos. Ananas a 500 g in Ananassaft; nicht in schwerem Sirup!
- - Reis
200 ml Sahne
2 El. Madras-Currypulver; nach Belieben mehr
- - Petra Holzapfel nach Bernard Boden in fr.rec. cuisine
Zubereitung des Kochrezept Ananas-Haehnchen (Bernard Boden):

Rezept - Ananas-Haehnchen (Bernard Boden)
Die Ananas abtropfen lassen, den Saft auffangen. Das Haehnchen innen mit der Haelfte des Currypulvers, Salz und Pfeffer wuerzen. In eine gebutterte, flache feuerfeste Form legen. Das Haehnchen mit Butter bepinseln, salzen und pfeffern. In den auf 200GradC vorgeheizten Backofen schieben und nach einer 1/ 4 Stunde mit dem Haehnchenjus betraeufeln. Nach einer weiteren Viertelstunde das restliche Currypulver zufuegen, wieder begiessen. Nach 3/4 Stunde Bratzeit die Haelfte des Ananassaftes zugeben und wieder begiessen. Nach 1 Stunde Bratzeit das Haehnchen rausnehmen und warmstellen. Den Bratenfond mit dem restlichen Ananassaft und der Sahne loskochen, abschmecken, evt. noch etwas einkochen (nach Belieben mit etwas angeruehrter Speisestaerke binden). Mit Reis und Ananasscheiben servieren. Anmerkung Petra: 2 Haehnchen, in Brustmitte aufgeschnitten, flachgedrueckt, auf Fettpfanne gebraten. Sahne in kleinem Topf erhitzen, dazu Bratfond geben sowie restlichen Saft, kurz erhitzen, dickt von selbst ein. Sauce reicht gut fuer 2 Haehnchen. Sehr lecker, wenig Aufwand: Gaesteessen :-) Dazu: Rote Paprika in kleine Rauten geschnitten, in etwas Butter angeduenstet, gesalzen, dazu Ananasstueckchen und Reste von "gebratenem braunen Reis" (indisch, Basmati) in der Pfanne erhitzt. Passt ausgezeichnet!

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit TraditionDer Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition
Dem christlichen Brauch, den Advent als Fastenzeit zu begehen, verdankt der Karpfen (Cyprinus carpio) seinen Aufstieg zum traditionellen Weihnachtsessen. Erstmalig erwähnt wurde der spezielle Weihnachtskarpfen im Mittelalter, als Mönche durch seinen Verzehr dem Festmahl am Heiligabend trotz des strengen Fastengebots ein wenig mehr Genuss verleihen wollten.
Thema 4965 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9276 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Heißgetränke - Getränke die einen WärmemHeißgetränke - Getränke die einen Wärmem
Wenn es draußen so um die 0° Celsius hat und die Luft feucht ist, schleichen Schnupfen und Husten um die Ecken und lauern, ob sie einen zu fassen kriegen.
Thema 5781 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |