Rezept Ananas + Bananen mit Curry Mango Creme

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ananas + Bananen mit Curry-Mango-Creme

Ananas + Bananen mit Curry-Mango-Creme

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23893
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11260 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebeln bleiben länger frisch !
Zwiebeln, die einzeln in Folie eingewickelt werden, trocknen nicht aus, werden nicht weich und vor allem treiben sie nicht aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Frische Ananas
4  Brauner Rum
100 g Butter
1  Msp. Ingwerpulver Oder Fr.Ingwer;sehr feingeri
4  Unreife Bananen Oder Rote Obstbananen (Kochbananen)
1  Kokosraspel
1/2  Frische Mango
4  Curry-Sosse (Fertigprodukt) z.B. v. Thomy
Zubereitung des Kochrezept Ananas + Bananen mit Curry-Mango-Creme:

Rezept - Ananas + Bananen mit Curry-Mango-Creme
Von der Ananas den Blattschopf abschneiden und die Frucht von oben nach unten in breiten Streifen schälen - so dick, dass die "Augen" dabei entfernt werden. Zwischendurch einmal wenden. In einer Pfanne die Butter schmelzen, den Ingwer einrühren und ganz kurz angehen lassen. Die Ananasscheiben darin wenden. Ein großes Stück Alufolie mit verbliebener Ingwerbutter aus der Pfanne einstreichen, auf den Grillrost legen und die Ananasscheiben daraufgeben. Auf jeder Seite etwa 4 Minuten grillen. Die Bananen nicht schälen. Direkt auf den Grillrost legen und unter häufigem Wenden so lange garen, bis die Schalen dunkel sind. Die Früchte, die erst durch die Hitze ihr köstliches Aroma entfalten (daher ihr Name 1/2Kochbananen mit der Schale1/2) der Länge nach halbieren und die Schnittflächen mit Ingwerbutter bestreichen. Für die Creme die Kokosraspel in einer trockenen Pfanne unter ständigem Rühren mit einem Spatel goldbraun rösten. Die Mango schälen und in sehr kleine Würfel schneiden. Beides mit der Curry-Sauce vermischen und zu den gegrillten Früchten servieren. Variationen A Ananasscheiben pur von beiden Seiten goldbraun grillen. 100 g Honig leicht erhitzen und mit 1 El Dijon-Senf verrühren. Die Ananasscheiben während des Grillens damit einpinseln. A Orangenscheiben lassen sich ähnlich zubereiten: In Cointreau marinieren, auf gebutterter Folie grillen und mit einer herben Schokoladensauce servieren. A Die Kochbananen in der ganzen Länge zur Hälfte schälen, ohne das Fruchtfleisch zu verletzen. Mit der Schalenseite nach unten auf den Grillrost legen. Nach etwa 5 Minuten ist sie weich. Mit leicht vanilliertem Zucker bestreuen und noch einige Minuten grillen. Auf einem Teller anrichten, mit einem klaren Schnaps flambieren und sofort servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?
Für die Glücklichen die ihre Nahrung für den täglichen Bedarf im eigenen Garten anbauen und Obst, Gemüse oder Kräuter täglich frisch verzehren können, ist die Lebensmittelbestrahlung wahrscheinlich eher uninteressant.
Thema 8278 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Dim Sum - Fingerfood in ChinaDim Sum - Fingerfood in China
Kleine Appetithäppchen sind auf der ganzen Welt verbreitet. Nun hat auch China kleine Köstlichkeiten zu bieten, die es in sich haben. „Dim Sum“, was so viel bedeutet wie „Kleine Herzerwärmer“ sind wahre Köstlichkeiten und werden Liebhabern der Chinesischen Küche den Mund wässrig machen.
Thema 5503 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Dick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsenDick durch Transfett? Industrielle Fette lassen Fettzellen wachsen
Laut einer brasilianischen Untersuchung an Ratten bilden Tierkinder mehr Fettgewebe aus, wenn sie mit künstlichen Transfettsäuren aufwachsen. Die Fette scheinen außerdem die natürlichen Mechanismen für Hunger und Sättigung durcheinander zu bringen.
Thema 9906 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |