Rezept American Yoghurt Ice Cream

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept American Yoghurt-Ice-Cream

American Yoghurt-Ice-Cream

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21260
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9283 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frischer Salat !
Servieren Sie frischen Salat getrennt von der Marinade. Jeder kann sich dann seinen Salat am Tisch je nach Geschmack selber mischen. Und sollte es Reste geben, dann lassen sie sich voneinander getrennt viel besser aufbewahren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
75 g Rosinen, ungeschwefelt
5 cl Cognac
3  Eier
40 g Zucker
1 Tl. Vanillinzucker
300 g Joghurt
275 ml Schlagsahne
25 g Butter
60 g Zucker
125 ml Trockener Weisswein
1 El. Zitronensaft
50 g Rosinen, ungeschwefelt
40 g Walnusskerne; gehackt
Zubereitung des Kochrezept American Yoghurt-Ice-Cream:

Rezept - American Yoghurt-Ice-Cream
Fuer das Eis Rosinen in Cognac 6 Stunden ziehen lassen. Eier mit Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen und den Joghurt unterheben. Schlagsahne schlagen und ebenfalls unterheben. Die Masse im Gefriergeraet 1 Stunde kuehlen, dann die eingeweichten Rosinen untermengen und weitere 1 1/2 Stunden kuehlen. Dabei alle 30 Minuten kraeftig durchruehren. Die gefrorene Masse in einer Eisbombenform oder einer runden Schuessel von etwa 1 1/2 l Inhalt festdruecken und mindestens weitere 2 Stunden gefrieren. Dann die Schuessel aus dem Gefriergeraet nehmen und das Eis bei Zimmertemperatur waehrend der Zubereitung der Sauce stehen lassen. Fuer die Sauce Butter und Zucker unter Ruehren erhitzen, bis die Masse karamelfarben ist. Wein, Zitronensaft und Rosinen dazugeben und unter Ruehren 3 Minuten erhitzen. Das Eis auf eine grosse Platte stuerzen und mit Walnusskernen bestreuen. Die Sauce dazu servieren. Zum Servieren das Eis wie eine Torte in Stuecks schneiden. Tip: Zum Stuerzen des Eises ein Kuechentuch (eventuell mehrfach) in heisses Wasser tauchen, auswringen und um die Eisbombenform legen, bis sich das Eis aus der Form loest. * Quelle: erfasst von Peter Kuemmel Stichworte: Suessspeise, Eis, Rosine, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Innereien - So bleiben Leber und Nierchen zartInnereien - So bleiben Leber und Nierchen zart
Manch einen schüttelt es bei dem Gedanken, die Innereien eines Tieres zu essen. Andere schlemmen eine zarte Kalbsleber sogar hin und wieder roh.
Thema 16441 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Hirse sättigt und ist gesund, das richtige für die VollwertkücheHirse sättigt und ist gesund, das richtige für die Vollwertküche
In den modernen Kochbüchern und TV-Shows spielt die Hirse keine große Rolle. Doch das Internet spiegelt eine andere Realität wider.
Thema 34426 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Gusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen GenussGusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen Genuss
Profiköche schwören auf sie und auch so mancher Hobbykoch möchte nicht mehr auf sie verzichten: gusseiserne Töpfe und Pfannen. Aber was hat dieses Kochgeschirr aus schwerem Gusseisen, was andere Töpfe und Pfannen nicht haben?
Thema 5799 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |