Rezept Amaretti Reispudding

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Amaretti-Reispudding

Amaretti-Reispudding

Kategorie - Süßspeise, Kalt, Reis, Amaretti Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26903
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2769 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Natron – doppelt genutzt !
Den Inhalt eines 50g Beutels Natron streut man auf eine Untertasse und stellt diese in den Kühlschrank. Schlechte Gerüche werden damit vertrieben. Nach einiger Zeit auswechseln. Das gebrauchte Natron schütten Sie in den Abfluss, auch dort werden die schlechten Gerüche unterbunden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 l Vollmilch
1 Tl. Salz
30 g Pistazien; gesalzen
1  Zitrone; Schale
50 g Rosinen
250 g Carmolino-Reis
80 g Amaretti
1  Ei
100 g Zucker
0.25 Tl. Zimt
- - Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Amaretti-Reispudding:

Rezept - Amaretti-Reispudding
Milch und Salz in eine Pfanne geben, aufkochen lassen. Pistazien schaelen, braune Haeutchen entfernen, grob hacken. Zitrone heiss waschen, Schale abreiben, mit 3/4 der Pistazien und den Rosinen zur Milch geben, dann den Reis zufuegen und unter gelegentlichem Ruehren zirka 35 Minuten koecheln lassen. Pfanne vom Herd ziehen, Reisbrei etwas auskuehlen lassen. Eine Puddingform (etwa 2 Liter Inhalt bei einer Zubereitung mit 1 Liter Milch) kalt ausspuellen. Die Amaretti zerbroeckeln, 1/4 davon in die Form streuen, Rest zusammen mit dem Ei, dem Zucker und dem Zimt unter dem Reisbrei mischen, dann in die Form geben, oben glattstreichen und mit Folie zudecken. Waehrend einiger Stunden vollstaendig abkuehlen lassen. Den Pudding zum Servieren auf eine Platte stuerzen, die restlichen Pistazien kalt abspuelen (sind ja gesalzen!), dann ueber den Pudding streuen. Nach Belieben zusammen mit einem Fruchtkompott, zum Beispiel aus Zwetschgen, oder einer Vanillesauce servieren. :Fingerprint: 21398682,101318685,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pfirsich - Obst mit Mineralien und VitaminePfirsich - Obst mit Mineralien und Vitamine
Ihr besonderer Charme ist auch ihr Verhängnis: Die samtige, mit feinsten Härchen besetzte Haut der Pfirsiche verführt zum Fühlen und Streicheln.
Thema 14512 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 8272 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Erotische Rezepte Aphrodisiaka Lebensmittel für die Liebe?Erotische Rezepte Aphrodisiaka Lebensmittel für die Liebe?
Schon immer wurde bestimmten Lebensmitteln eine positive Wirkung auf das Liebesleben nachgesagt. Die Namenspatronin dieser Aphrodisiaka ist die griechische Göttin der Liebe, Aphrodite. Doch wirken Aphrodisiaka wirklich? Und wenn ja, wie wirken sie?
Thema 95742 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |