Rezept Amaretti di Saronno (Mandelkekse)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Amaretti di Saronno (Mandelkekse)

Amaretti di Saronno (Mandelkekse)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11026
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8832 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Chutney !
Indische Tafelsoße aus Zwiebeln und Früchten, meist sehr scharf. Als Beilage zu Fleisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Suesse Mandeln
200 g Zucker
2  Eiweiss
2 El. Zitronensaft
- - Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Amaretti di Saronno (Mandelkekse):

Rezept - Amaretti di Saronno (Mandelkekse)
Die Mandeln ueberbruehen, schaelen und im Ofen bei schwacher Hitze trocknen lassen. Danach zusammen mit der Haelfte vom Zucker in einem Moerser zu feinem Pulver zerstossen. In einer kleinen Schuessel das Eiweiss zu Schnee schlagen, den restlichen Zucker loeffelweise einrieseln lassen und untermischen. Wenn sich der Zucker aufgeloest hat, das Mandelmehl und den Zitronensaft hinzufuegen und die Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtuelle fuellen. Ein Backblech einfetten und mit Mehl bestaeuben. Nussgrosse Teighaeufchen in genuegendem Abstand draufsetzen, damit sie nicht aneinanderkleben. Die Haeufchen mit dem Daumen leicht eindruecken. Mit Puderzucker bestreuen und zwei Stunden ruhen lassen. Bei mittlerer Hitze backen: Die Amaretti gehen auf und werden innen hohl. entnommen: Grosses Buch der Italienischen Kueche, Herausgegeben in Zusammenarbeit mit der "Accademia Italiana della Cucina", Schiessl Fachvertriebs-Gmbh, ohne Ort, 1993 (Italienisches Orginal herausgegeben bei Mondadori, Mailand, 1986) * Quelle: Grosses Buch der Italienischen Kueche Mondadori, Mailand, 1986 Gepostet von D.Schmid@Link-R.zer.de (Dietmar Schmid) 02.03.94 Stichworte: Backen, Gebaeck, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Alles Quatsch, Gerüchte und Irrtümer aus der KücheAlles Quatsch, Gerüchte und Irrtümer aus der Küche
Verliebt, verlobt, verheiratet heißt ein altes Ballspiel, das für denjenigen, der die Bälle verliert, böse enden kann.
Thema 8154 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Teegebäck - Französische MadeleinesTeegebäck - Französische Madeleines
Manche Speisen sind so köstlich, dass sie Schriftsteller zum Schwärmen verführen. Und zwar seitenweise.
Thema 12035 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen
Mit Hartz-IV-Kochbuch günstig durch die Krise kochenMit Hartz-IV-Kochbuch günstig durch die Krise kochen
Gut kochen mit wenig Geld ist das Thema etlicher neuer Kochbücher, die zeigen wollen, wie man auch mit Hartz-IV-Budget schmackhafte Gerichte zubereiten kann.
Thema 17277 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |