Rezept Altenglischer Pilzpudding

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Altenglischer Pilzpudding

Altenglischer Pilzpudding

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20370
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8817 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgespießte Bratwürste !
Bratwürste lassen sich wesentlich einfacher wenden, wenn Sie mehrere auf einen Fleischspieß stecken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
450 g Rindfleisch; grob gewuerfelt
250 g Pilze; gemischt (*)
1  mittl. Zwiebel; gewuerfelt
3 El. Mehl
120 ml Rinderbruehe
- - Worcestershire-Sauce
- - Selleriesalz
- - Pfeffer, schwarz
220 g Mehl
1/2 Tl. Salz
6 El. Butter; kalt in Flocken
150 ml Wasser; eiskalt
Zubereitung des Kochrezept Altenglischer Pilzpudding:

Rezept - Altenglischer Pilzpudding
(*) z.B. Pfifferlinge, Steinpilze, Herbsttrompeten, Edelreizker, Roetelritterlinge, Austernseitling, Wiesenchampignons und Maipilze sowie 3 getrocknete Morcheln, geputzt und gehackt. Fuer den Teig Mehl und Salz in eine Schuessel sieben und die Butter in Floeckchen hineinschneiden. Wasser zugeben und mit einem Messer grob zu einem Teig verarbeiten. Auf einer bemehlten Arbeitsflaeche kurz verkneten. Eine 1,2l Puddingform einfetten. Den Teig mit etwas Mehl zu einem Kreis von 25cm Durchmesser ausrollen, ein Viertel herausschneiden und als Deckel verwahren. Die Form auskleiden und beiseite stellen. Rindfleisch, Pilze, Zwiebeln, Mehl und Gewuerze in einer Schuessel vermengen, in die Puddingform fuellen, ein paar Spritzer Worceshershire-Sauce und Rinderbruehe zugeben. Die Teigraender ueberlappend zur Mitte biegen, anfeuchten und den Deckel auflegen. Ein rundes Stueck Pergamtenpapier auf den Teig legen und die ganze Puddingform in Alufolie einwickeln. Einen Topf 5cm hoch mit Wasser fuellen und erhitzen. Die Form hineinstellen und zugedeckt 2,5 Stunden daempfen. Dabei aufpassen dass das Wasser nicht verkocht. Zum Servieren den Pudding auf eine Platte stuerzen und als Beilagen, Gruenkohl, Moehren und Salzkartoffeln reichen. * Quelle: Nach Dumonts Grosses Pilzbuch erfasst Ilka Spiess Stichworte: Fleisch, Rind, Pilze, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Valentinstag - ein kulinarisches Liebesdinner für ZweiValentinstag - ein kulinarisches Liebesdinner für Zwei
Am 14. Februar ist es wieder so weit - alle Liebenden und Verliebten wollen sich zum Valentinstag etwas Gutes tun.
Thema 13288 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Kaviar - Stör Eier Beluga, Osiestra, Sevruga Kaviar Luxus pur?Kaviar - Stör Eier Beluga, Osiestra, Sevruga Kaviar Luxus pur?
Woher der Name stammt, darüber gehen die Meinungen auseinander. Poetischere Naturen führen den Begriff auf den persischen Stamm der Khediven zurück, die am kaspischen Meer als große Liebhaber der Fischeier diese Cahv-Jar nannten.
Thema 18254 mal gelesen | 15.10.2007 | weiter lesen
Pastinaken - die Pastinake oder auch HammelmöhrePastinaken - die Pastinake oder auch Hammelmöhre
Schon in der Steinzeit und bei den alten Römern war die Pastinake ein populäres Gemüse, das sich in ganz Europa großer Beliebtheit erfreute. Die gesunde Wurzel schmeckt süßlicher und zugleich würziger als Möhren und enthält viel Gutes.
Thema 19401 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |