Rezept Alltags Jambalaya

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Alltags-Jambalaya

Alltags-Jambalaya

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21655
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 20650 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nur frische Austern und Muscheln !
Bei Austern und Muscheln sollten Sie vorsichtig sein, und nur garantiert frische verwenden. Prüfen sie, ob die Schalen ganz fest verschlossen sind, denn dann sind sie frisch. Die Schalen, die schon geöffnet sind, unbedingt wegwerfen. Sind die Muscheln gekocht, sind die guten geöffnet und schlechten geschlossen und müssen somit weggeworfen werden. Vor dem Verzehr waschen Sie Austern sehr gründlich mehrmals mit kaltem Wasser und legen sie in einer Plastiktüte ca. eine Stunde ins Gefrierfach. Danach lassen sie sich ganz einfach öffnen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
2 El. Margarine oder Öl 3 Zwiebeln
1  Zehe Knoblauch
1 El. Mehl 5 Tomaten und
2  Paprikaschoten
400 g Bratenfleisch (Reste)
- - oder Krabbenfleisch Hühnerfleisch gekochter Schinken
- - Muscheln
- - Thymian oder Oregano
200 g Reis
Zubereitung des Kochrezept Alltags-Jambalaya:

Rezept - Alltags-Jambalaya
Jambalaya;-) ist ein klassischer Eintopf aus den USA. Er hat seine Heimat in Louisiana und beruht auf der alten spanischen Sitte, in einem schweren eisernen Topf aus einer Handvoll Reis und einer Handvoll irgend etwas mit immer verschiedenen Gewürzen immer neuen Gerichte zu zaubern. Das Fett heiß werden lassen, die gewürfelten Zwiebeln und die Knoblauchzehe darin andünsten, das Mehl dazurühren, etwas bräunen lassen. Die Paprikaschoten entkernen und in Streifen schneiden, die Tomaten pellen, würfeln und dazugeben. Im geschlossenen Topf 5 Minuten dünsten lassen. Nun kommt das Fleisch dazu, zum Schluß das sehr feingeriebene Würzkraut. Alles 10 Minuten durchdünsten lassen, dann mit dem unterdessen gekochten Reis mischen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ostereier und was man dazu wissen sollteOstereier und was man dazu wissen sollte
Bald ist wieder Ostern und bunt gefärbte Ostereier gehören traditionell zu dieser Festlichkeit. Überall gibt es sie zu kaufen oder sie werden zu Hause eingefärbt. Was man über Ostereier wissen sollte.
Thema 5807 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Vital Wasser und Durstlöscher für die SommerhitzeVital Wasser und Durstlöscher für die Sommerhitze
Je heißer der Sommer, desto mehr soll getrunken werden. Aber von welchem Getränk trinkt man freiwillig mindestens 3 Liter pro Tag? Versteckte Dickmacher sind in allzu vielen Getränken.
Thema 9529 mal gelesen | 26.07.2007 | weiter lesen
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 25466 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |