Rezept Allgaeuer Kaesesuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Allgaeuer Kaesesuppe

Allgaeuer Kaesesuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8526
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 33200 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Glatter Zuckerguss !
Überziehen Sie den Kuchen erst mit einer dünnen Schicht Zuckerguss. Diese Grundierung lassen Sie gut trocknen, bevor Sie die nächste Schicht auftragen. Sie wird viel gleichmäßiger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 gross. Zwiebel
2  Knoblauchzehen
4 El. Butter
3 El. Mehl
1 l Kraeftige Fleischbruehe
200 g Sahne Salz
- - Weisser Pfeffer; frisch gemahlen
- - Muskatnuss; frisch gerieben
50 g Schmelzkaese
100 g Emmentaler; gerieben
1/2  Bd. Petersilie
4  Scheibe Weissbrot
4 El. Helles Bier
40 g Butter; (1)
20 g Butter; (2)
Zubereitung des Kochrezept Allgaeuer Kaesesuppe:

Rezept - Allgaeuer Kaesesuppe
Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schaelen und fein hacken. Die Butter erhitzen. Die Zwiebel und den Knoblauch darin bei schwacher Hitze glasig duensten. Das Mehl dazusieben und kurz anschwitzen, aber keine Farbe nehmen lassen. Die Fleischbruehe unter Ruehren angiessen. Die Suppe 5-10 Minuten kochen lassen. Die Suppe durch ein Sieb in einen anderen Topf giessen. Erneut aufkochen, die Hitze reduzieren und die Sahne unterruehren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss pikant wuerzen. Den Kaese einruehren, und die Suppe nochmals aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und die Suppe ziehen lassen. Die Petersilie waschen, trockenschuetteln und fein hacken. Aus den Weissbrotscheiben runde Taler ausstechen, mit dem Bier betraeufeln. In einer Pfanne die Butter (1) erhitzen und die Brotscheiben darin von beiden Seiten goldbraun roesten. Die Brotscheiben in vorgewaermte Suppentassen legen. Die Butter (2) in der Pfanne schmelzen. Die Petersilie kurz darin schwenken und auf den Brotscheiben verteilen. Mit der heissen Kaesesuppe auffuellen. * Quelle: Rose Marie Buechele Schwaebisch kochen, Graefe und Unzer, 2. Aufl. 1994 Abgetippt: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 19.06.94 Erfasser: Stichworte: Suppe, Creme, Kaese, Schwaebisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bratwurst - Bratwürstchen auf dem Grill und in der PfanneBratwurst - Bratwürstchen auf dem Grill und in der Pfanne
Deutschland ist ein Bratwurstparadies – neben den berühmten Nürnberger und Thüringer Vertretern hütet fast jede Region ihre eigene Rezept-Spezialität.
Thema 14127 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen
Fanta - der neue Öko DrinkFanta - der neue Öko Drink
Nun hat die Ökowelle auch die Coca-Cola Company erreicht. Der Limonadenklassiker „Fanta“ wird zur Bionade. Die zuckersüße Brause wird dem Biotrend angepasst und soll mit neuer Rezeptur den Markt erobern.
Thema 3993 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Granatapfel - Granatäpfel sind GesundGranatapfel - Granatäpfel sind Gesund
Sein Name leitet sich her von der Form und von der Farbe seiner Kerne: Granatapfel.
Thema 5330 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |