Rezept Alles ueber Honig Info Teil 4

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Alles ueber Honig - Info - Teil 4

Alles ueber Honig - Info - Teil 4

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16640
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9611 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Süßer Duft gegen Kochdünste !
Lassen Sie auf dem Herd einen Topf mit Zimt und Zucker etwas warm werden. Wenn Ihre Gäste eintreffen, duftet es sehr angenehm und die Kochdünste werden überdeckt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Honig
Zubereitung des Kochrezept Alles ueber Honig - Info - Teil 4:

Rezept - Alles ueber Honig - Info - Teil 4
Akazienhonig Ein Bluetenhonig, der aus Ungarn importiert wird. Er stammt vorwiegend von der Robinie, der sogenannten falschen Akazie. Seine Farbe ist zartgelb. Akazienhonig hat einen lieblichen Geschmack. Durch seinen hohen Gehalt an Fruchtzucker bleibt er lange dickfluessig. Heidehonig Wird in Norddeutschland und auch in Frankreich und Spanien gewonnen. Heidehonig ist ein geleeartiger, dickfluessiger Bluetenhonig, der sehr schnell kristallisiert. Seine Farbe schwankt zwischen Hellroetlich und Rotbraun. Der Geschmack ist aromatisch, fast herb. Wabenhonig Das ist Honig, der sich noch in den von den Bienen gebauten, verdeckelten, brutfreien Waben befindet. Sie koennen die Waben portionsweise in Stuecke geschnitten kaufen. Oder im Glas: Ein oder zwei Stuecke Waben schwimmen dann in einem Bluetenhonig. Tannenhonig Ein duennfluessiger Honigtau-Honig, der in Deutschland, Frankreich, Polen, Jugoslawien und der Tschechoslowakei gewonnen wird. Er stammt von der Weiss- und Rottanne. Seine Farbe ist tiefdunkelbraun bis gruenlich-schwarz. Sein Geschmack ist besonders wuerzig. Salbeihonig Dieser duennfluessige Bluetenhonig aus dem Nektar der unscheinbaren Salbeibluete kommt ueberwiegend aus Kalifornien. Er hat eine helle Bernsteinfarbe und schmeckt pikant-fruchtig. Weil er nur in geringen Mengen produziert wird, gilt er als besondere (und darum teure) Kostbarkeit. * Quelle: Unbekannt erfasst: A.Bendig 30.7.95 Stichworte: Aufbau, Honig, Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wein richtig auswählen, welcher Wein darf es sein?Wein richtig auswählen, welcher Wein darf es sein?
Die Weinkarte bringt manchen Neuling in Verlegenheit – welches Tröpfchen soll er wählen, und wird er überhaupt schmecken? Was für Kenner ein Kinderspiel ist, kann unerfahrene Weinstubenbesucher in nachtschwarze Verzweiflung stürzen.
Thema 8122 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Der Silberlöffel - Die Bibel der italienischen KücheDer Silberlöffel - Die Bibel der italienischen Küche
„Der Silberlöffel“ ist mit fast 1300 Seiten ein dicker und gewichtiger Wälzer – und ein Genuss für Liebhaber der italienischen Küche.
Thema 8930 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Toast Hawaii - schnell, leicht und schmackhaftToast Hawaii - schnell, leicht und schmackhaft
Einen Hauch weite Welt brachte er in die biederen 50er-Jahre-Küchen und verband angesichts der damaligen Hausmannskost geradezu kühn Süßes mit Salzigem: der Toast Hawaii.
Thema 33498 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |