Rezept Aldermanns Truthahn

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Aldermanns Truthahn

Aldermanns Truthahn

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6151
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 23188 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Klar wie Kloßbrühe !
Zwei bis drei Eierschalen lassen Sie ca. zehn Minuten in der Knochenbrühe mitkochen und die Brühe wird klar. Sie können die fertig gekochte Brühe aber auch durch einen Kaffeefilter oder ein Haarsieb gießen, das hat die gleiche Wirkung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Truthahn ca., 3 kg, tiefgefroren
8  Scheiben Weissbrot, 100g
1 El. Oel
2 Tl. Salz
1 Tl. grobgemahlener Pfeffer
1 Dos. Champignons, 200g
100 g geriebener Emmentaler
0.1 l Sherry
0.1 l Sahne
30 g Mehl
1/2 El. Sojasauce
- - Salz
- - Pfeffer
0.1 l Sherry
Zubereitung des Kochrezept Aldermanns Truthahn:

Rezept - Aldermanns Truthahn
1. Den Truthahn bei Zimmertemperatur 24 Std. auftauen. 2. Die Rinde von den Weissbrotscheiben abschneiden und die Scheiben zu kleinen Brotwuerfeln schneiden. In der Fettpfanne des Backofens bei 175 Grad, Gas Stufe 2, 10-12 min. roesten. 3. Den Truthahn trockentupfen, innen und aussen mit Oel einreiben und mit Salz und Pfeffer wuerzen. 4. Brotwuerfel, Champignons, Kaese und Sherry gut mischen. Den Truthahn damit fuellen. Die Oeffnung mit Zahnstochern fest schliessen. 5. Den Truthahn 1 3/4 - 2 Std. in der Fettpfanne des Backofens braten. Truthahn alle 1/2 Std. auf eine andere Seite drehen, damit er von allen Seiten knusprig braun wird. In der letzten 1/2 Std. die Backofentemperatur auf 200 Grad, Gas Stufe 3, erhoehen und den Truthahn mit der Brust nach oben braten. 6. Den fertiggebratenen Truthahn auf ein grosses Schneidebrett legen. Nicht zudecken. Die Sauce zubereiten: Fleischsaft in der Fettpfanne mit etwas Wasser und Sahne loskochen. Mehl mit 3 El. kaltem Wasser glattruehren und die Sauce unter staendigem Ruehren damit binden. Langsam aufkochen lassen. Mit Sojasauce, Salz, Pfeffer und Sherry wuerzen. 7. Den Truthahn zerlegen, Jede Brusthaelfte ergibt etwa 6 Scheiben Fleisch und jedes Bein etwa 4-6 Stuecke. Auf einer vorgewaermten Platte mit der Fuellung servieren. Naja, wahrscheinlich musst Du andere Proportionen waehlen, solltest Du es versuchen wollen. ** From: S_KOERNER@pit.sh.sub.org (Soenke Koerner) Date: 24 Oct 1993 21:15:00 +0100 Stichworte: Gefluegel, Truthahn, News

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
US-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dranUS-Studie: Welche Diät man wählt, ist (fast) egal – Hauptsache, man hält sich dran
Low-Fat, Low-Carb, wenig Protein oder lieber viel von einem und wenig vom andern – mit welcher Nährstoffzusammensetzung erzielt man die besten Abnehmerfolge? Das ist die Kernfrage aller Abnehmwilligen rund um den Globus, die mit ihren Pfunden kämpfen.
Thema 4704 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Kokosnuss - exotische Frucht aus der KaribikKokosnuss - exotische Frucht aus der Karibik
Knochenharte Schale, köstlich-flüssiger Kern: Die Kokosnuss belohnt jeden, der es geschafft hat, ihre äußere Hülle zu knacken – denn sie ist die einzige Nuss, die in ihrem Inneren einen Milchvorrat hegt.
Thema 9525 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen
Nachtschattengewächse, sagenumwobene Pflanzen genauer betrachtetNachtschattengewächse, sagenumwobene Pflanzen genauer betrachtet
Viele Mythen ranken sich um die Nachtschattengewächse, die auch als Solanaceae bezeichnet werden. Ist die Vielfalt dieser Pflanzen, denen gut 3000 verschiedene Arten angehören, doch unglaublich groß.
Thema 7022 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |