Rezept Albrecht Kaeseklatschl

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Albrecht Kaeseklatschl

Albrecht Kaeseklatschl

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25370
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7319 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lieber keinen Frostpelz !
Tiefkühlware mit einem Frostpelz war mit Sicherheit schon einmal an- oder aufgetaut. Hände weg – auch vor den verlockendsten Angeboten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
500 g Schichtkaese
250 g Speisequark 20 %
5 El. Paniermehl
- - Zitronensaft
2 El. Zucker
4 El. Rosinen
Zubereitung des Kochrezept Albrecht Kaeseklatschl:

Rezept - Albrecht Kaeseklatschl
erfasst von: Marion Albrecht Quelle: Ueberlieferung aus Schlesien, Familienrezept Den Schichtkaese und den Speisequark durch ein Sieb streichen. Mit dem Zucker, etwas Zitronensaft und den Rosinen gut verruehren. Nach Geschmack mehr oder weniger Zucker und Rosinen nehmen. Dann 5 oder mehr Essloeffel Paniermehl zufuegen, sodass ein zu formender Teig entsteht. Mit den Haenden, die zuvor mit etwas Oel benetzt werden, kleine "Klatschl" formen (von einer Menge von 2 geh. Essloeffeln), nochmals in Paniermehl wenden und in der Pfanne in heissem Oel goldgelb ausbacken. Dazu isst man eine gute Marmelade, z.B. Preisselbeer. Bemerkung: Die Bezeichnung "Kaeseklatschl" ist nicht die Original-Bezeichnung, sondern der Name, der in der Familie meines Mannes von der Kindern verwendet wurde. Die schlesische Originalbezeichnung muesste "Kolatschen" oder "Polatschen" sein... MMMMM Na, wie war ich ??? Gruß Marion From Barbara-Langer@t-online.de Mon Jan 24 00:19:16 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 32347 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Cherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus SüdamerikaCherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus Südamerika
Die spanischen Eroberer Amerikas nannten sie „Weiße Köstlichkeit“ – die Cherimoya. Eine echte Traumfrucht mit exotischem Charakter.
Thema 11303 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Sodbrennen Ursache und AbhilfeSodbrennen Ursache und Abhilfe
Rund 20 Prozent aller Menschen kennen das Gefühl, wenn etwas Magensäure aufsteigt und die Speiseröhre verätzt. Hausmittel wie Natriumhydrogencarbonat helfen bei gelegentlichem Auftreten.
Thema 17367 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |