Rezept Albertle

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Albertle

Albertle

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11016
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9823 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebratener Fisch !
Bratfisch bekommt eine herrliche Kruste, wenn Sie etwas Salz ins Bratfett streuen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
125 g Butter
4  Eier
250 g Zucker
1  Pck. Vanillezucker
500 g Mehl
250 g Staerkemehl
3 El. Rahm
1  Pck. Backpulver
- - Backfett
Zubereitung des Kochrezept Albertle:

Rezept - Albertle
Unter die schaumig geruehrte Butter abwechselnd die ganzen Eier, Zucker und die uebrigen Zutaten untermischen - (zum Auswellen 125 g Mehl zurueckbehalten). Auf dem Backblech alles zu einem glatten Teig verkneten und etwa 1 Stunde ruhen lassen; dann messerrueckendick auswellen, mit dem Reibeisen ein Muster aufdruecken, runde Plaetzchen oder beliebige Foermchen ausstechen und auf gefettetem Backblech bei maessiger Hitze goldgelb backen. * Quelle: "Kulinarische Streifzuege durch Schwaben" Sigloch-Edition Kuenzelsau Josef Wolf - @ 2:246/1810.10 ** Gepostet von Josef Wolf Date: Mon, 05 Dec 1994 Stichworte: Gebaeck, Backen, Plaetzchen, P100

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ketchup - Tomatenketchup die Fast Food SauceKetchup - Tomatenketchup die Fast Food Sauce
Die wichtigste Zutat zu Ketchup? Klar, die Antwort muss einfach Tomaten lauten. Aber das war nicht immer so. Der (oder das) Ketchup hat eine lange und wechselvolle Geschichte.
Thema 8217 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 9887 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Rhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum NachtischRhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum Nachtisch
Der Rhabarber ist nicht jedermanns Sache. Zum einen verleitet er zu Rechtschreibfehlern (wohin gehört noch mal das »h«?), zum anderen verknotet er manchem die Zunge beim Versuch, den Zungenbrecher fehlerfrei auszusprechen.
Thema 14322 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |