Rezept Albertibraten.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Albertibraten.

Albertibraten.

Kategorie - Rind, Einmachen, Speck Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26390
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2228 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Melissentee !
Gegen Blähungen,Krämpfe, Schlaflosigkeit und Magenbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Rindfleisch
- - Salz
3  Eier; hartgekocht bis 1/3 mehr
3 Scheib. Räucherspeck; bis 1/3 mehr
60 g Butter
60 g Speck; in kleinen Würfeln
- - Zwiebelscheiben
- - Pfefferkörner
- - Neugewürzkörner
- - Kalbsknochenbrühe
Zubereitung des Kochrezept Albertibraten.:

Rezept - Albertibraten.
1 kg schönes derbes Rindfleisch wird vor der Zubereitung so zurechtgeschnitten, daß es genau in ein Sterilisierglas paßt. Doch ist zu beachten, daß das Fleisch durch das Braten etwas aufgeht. Während es an der Länge verliert, nimmt es an der Breite zu. Das Fleisch wird etwas geklopft und mit Salz eingerieben. Dann sticht man mit einem Messer 3 bis 4 tiefe Löcher in das Fleisch, steckt in diese je ein hargesottenes, abgeschältes Ei sowie eine kleine Scheibe geräucherten Speck und schließt jede Öffnung mit einem Holzspoiler oder einigen Nadelstichen. In einer Kasserolle läßt man 6 dkg gute Butter und 6 dkg in kleine Würfel geschnittenen Speck recht heiß werden, läßt darin einige Zwiebelscheiben anlaufen, gibt den Braten nebst einigen Pfeffer- und Neugewürzkörnchen hinein und läßt ihn unter öfterem Begießen, wobei man etwas kräftige Kalbsknochenbrühe zugießt, 2 bis 2 1/2 Stunden dünsten, bis er gar ist. Den Braten drückt man in das erwärmte Glas, gießt die durchpassierte Sauce darüber und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad. Beim Anrichten wird der Braten rasch angebraten, in schöne, gleichmäßige Scheiben geschnitten, die Sauce mit etwa guter Buttereinbrenne verdickt, über den Braten gegeben und mit Knödeln oder Kartoffeln serviert. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 4. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Weintrauben gekocht oder als Dessert mit RezeptideenWeintrauben gekocht oder als Dessert mit Rezeptideen
In der Hitliste der beliebtesten Obstsorten haben die Weintrauben die Birnen hinter sich gelassen und einen sauberen fünften Platz ergattert.
Thema 7549 mal gelesen | 08.10.2007 | weiter lesen
Soljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus OsteuropaSoljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus Osteuropa
Dieser deftig-herzhafte Eintopf mit seiner säuerlichen Geschmacksnote lässt nicht nur die Augen von Ostalgikern leuchten.
Thema 6699 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 8138 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |