Rezept Agnello alla romana Roemische Lammkeule

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Agnello alla romana Roemische Lammkeule

Agnello alla romana Roemische Lammkeule

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8523
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13917 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zartes Fleisch !
Suppenfleisch wird schön zart, wenn Sie einen Esslöffel Essig ins Kochwasser geben. Wenn Bratenfleisch oder Wildbret etwas zäh ist, kochen sie Bouillon und Essig zu gleichen Teilen auf. Lassen Sie den Sud abkühlen und legen das Fleisch einige Stunden hinein. Bei Steaks vermischen Sie Essig und Öl und gießen es über das Fleisch. Lassen Sie es ca. zwei Stunden ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1.5 kg Lammkeule
2  Knoblauchzehen
2  Tassen Semmelbroesel
3 El. gehackte Petersilie
1 Tl. Salz
1  Msp. schwarzer Pfeffer
10 El. Olivenoel
Zubereitung des Kochrezept Agnello alla romana Roemische Lammkeule:

Rezept - Agnello alla romana Roemische Lammkeule
Die Keule, falls noetig haeuten, waschen und trockentupfen. Den Backofen auf 200 Grad C vorheizen. Die Knoblauchzehen schaelen und mit etwas Salz zerdruecken. Den Knoblauch mit der Petersilie, dem Salz, dem Pfeffer und den Semmelbroeseln mischen und soviel Olivenoel zufuegen, bis eine geschmeidige Paste entsteht. Die Lammkeule mit Oel bestreichen, in die Bratenpfanne des Ofens legen und mit der vorbereiteten Paste bestreichen. Das restliche Oel ueber die Keule traeufeln. Die Keule ca. 1 1/2 Stunden braten. Waehrend des Garens das Fleisch wiederholt mit dem sich bildenden Saft betraeufeln - evtl. heisses Wasser beigeben. Noch ein Tip: Etwas heisse Fleischbruehe mit in die Bratenpfanne geben und nach halber Garzeit geschaelte Kartoffeln in die Bruehe geben. Die Kartoffeln werden so richtig durchzogen vom Geschmack der Keule. Die Kroenung waere noch, die Kartoffeln kurz vor Schluss mit einer vorbereiteten Mischung aus 70:30 milden Schafskaese und Butter, die im einem Topf zerlassen werden und schoen durchgeruehrt zu einer Paste werden, zu ueberbacken. Gut passen dazu auch Prinzessboehnchen mit Speck ooohhhh mir laeuft schon vom Schreiben das Wasser im Mund zusammen. Dazu einen halbtrockenen Bardolino! Leben was willst Du mehr... * Quelle: Frank Kuhnt ** Gepostet von Joachim M. Meng Date: 10 Sep 94 Stichworte: Fleischgerichte, Lamm

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tintenfisch - Sepia, Kalmar und Oktopus köstliche MeeresfrüchteTintenfisch - Sepia, Kalmar und Oktopus köstliche Meeresfrüchte
Was in südlichen Gefilden völlig normal ist, lehrt hierzulande noch manchem Restaurantbesucher das Fürchten: Fischgerichte auf Basis von Kraken und Tintenfischen – besonders dann, wenn diese als solche noch zu erkennen sind.
Thema 22039 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Pfundiger Trend - Kampf dem SchlankheitswahnPfundiger Trend - Kampf dem Schlankheitswahn
Befremdlich erscheint es schon: Da wird hierzulande einer Schauspielerin das Etikett „Vollweib“ verpasst – obwohl die Dame nach eigenen Angaben Konfektionsgröße 38 trägt.
Thema 3357 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Alles Quatsch, Gerüchte und Irrtümer aus der KücheAlles Quatsch, Gerüchte und Irrtümer aus der Küche
Verliebt, verlobt, verheiratet heißt ein altes Ballspiel, das für denjenigen, der die Bälle verliert, böse enden kann.
Thema 7983 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |