Rezept Afrikanischer Pfeffertopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Afrikanischer Pfeffertopf

Afrikanischer Pfeffertopf

Kategorie - Getreide, Gefluegel, Haehnchen, Gemuese, Nuss Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25694
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2910 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Puder für die Gummidichtung !
Reiben Sie die Gummidichtung an der Kühlschranktür ab und zu mit etwas Talkum-Puder ein, damit sie geschmeidig bleibt. Der Gummi wird sonst brüchig, und die Kühlschranktür schließt nicht mehr richtig. Es wird mehr Energie verbraucht als notwendig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Poularde
1 gross. Moehre
1  Lauchstange
5  Pfefferkoerner, weiss
5  Pimentkoerner
1  Lorbeerblatt
3  Gewuerznelken
2 1/2 l Huehnerbruehe
250 g Weisskohl
4 gross. Moehren
2  Lauchstangen
2  Zwiebeln
1 Dos. Tomatenmark
1 Tl. Cayenne-Pfeffer
300 g Erdnuesse, geschaelt
250 g Couscous; ersatzweise Reis
Zubereitung des Kochrezept Afrikanischer Pfeffertopf:

Rezept - Afrikanischer Pfeffertopf
Poularde mit Wasser gut bedeckt in einem Topf zum Kochen bringen. Schaum abschoepfen. Salz, Gewuerze und das geputzte, geschnittene Gemuese zufuegen. 35-40 Minuten kochen lassen. Poularde herausnehmen, Huehnerbruehe durch ein Sieb geben. Huehnerbruehe auf 2 1/2 l (bezogen auf 4 Personen) mit Wasser auffuellen. Geputztes, kleingeschnittenes Gemuese, Gewuerze und Tomatenmark zugeben. Leise ca. 30 Minuten koecheln lassen. Nuesse roesten und kleinhacken, in die Suppe geben. Das Huehnerfleisch vom Knochen loesen, in die Suppe geben. Couscous oder Reis zubereiten. Zum Servieren Couscous oder Reis in einen tiefen Teller geben, mit dem Eintopf aufgiessen, bis eine dicke Mischung entsteht.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Raw Food - Philosophie oder Diät?Raw Food - Philosophie oder Diät?
Raw Food hat eine wachsende Anhängerschaft, die nur „lebendiges Essen“ zu sich nimmt. Die Raw Foodies versprechen sich davon mehr Energie und Gesundheit. Kann Raw Food das wirklich leisten?
Thema 11657 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Tipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesundTipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesund
Studieren und jobben kosten eine Menge Energie. Umso wichtiger ist für Studierende eine gesunde Ernährung, die auch Rücksicht auf einen klammen Geldbeutel nimmt. Ist das überhaupt zu schaffen?
Thema 15560 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!
Sparen ist nicht nur ein Trend – für viele Menschen ist es inzwischen ein absolutes Muss, den Cent zwei Mal umzudrehen.
Thema 4669 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |