Rezept Africani

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Africani

Africani

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27694
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 19559 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Butter geschmeidig machen !
Zu harte Butter wird schnell streichfähig, wenn man eine heiße Pfanne kurz über die Butterdose stülpt. Braucht man weiche Butter für einen Teig, raspelt man sie in die Schüssel, und sie lässt sich sofort verrühren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
6  Eigelb
180 g Zucker
Zubereitung des Kochrezept Africani:

Rezept - Africani
Den Backofen auf 120Grd C vorheizen, am besten mit einem Backofenthermometer pruefen, die Thermostaten arbeiten in diesem Bereich sehr ungenau. Das Eigelb und den Zucker mit einer Gabel sorgfaeltig verschlagen, bis die Masse dick und weiss ist und der Zucker sich ganz geloest hat. Geht natuerlich auch mit einer Kuechenmaschine, aber die Masse muss wirklich fest sein, nicht schaumig. Backfoermchen fuellen und auf ein Backblech stellen. Das Backblech in den Ofen stellen und den Ofen sofort abschalten. Nach einer Stunde soll das 'Gebaeck' etwas aufgegangen sein, aber in der Mitte nach weich sein. Eventuell den Ofen nochmal auf 90Grd bringen. Warum heisst dieses helle Gebaeck bloss Afrikaner, italienisch 'Africani' :Stichwort : Eigelb :Stichwort : Zucker :Erfasser : Max Thiell :Erfasst am : 29.07.2000 :Letzte Aenderung: 29.07.2000 :Quelle : italienisch ??? Chianti???

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9318 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Japanische Küche und KochkunstJapanische Küche und Kochkunst
Wer hierzulande an japanische Küche denkt, dem fällt sicherlich Sushi ein, das höchst dekorative und schmackhafte Häppchenessen, vor dem es so manchem graust, weil dazu auch roher Fisch gehört.
Thema 9442 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Keine Panik, Pannen in der Küche und beim KochenKeine Panik, Pannen in der Küche und beim Kochen
Wenn das Essen zu salzig ist, ist der Koch verliebt – das ist schön für den Koch, aber schlecht für die Gäste. Kleine Tricks können jedoch das Schlimmste verhindern und die typischen Küchenpannen wieder ausbügeln.
Thema 7569 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |