Rezept Aalrollen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Aalrollen

Aalrollen

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15884
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7115 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffelpuffer !
Kartoffelpuffer aus der Tüte verbessert man mit einer frisch geriebenen Kartoffel und einer Zwiebel. Das ist sehr viel müheloser und schmeckt doch „wie selbstgemacht “. Kartoffelpuffer sind leichter verdaulich, wenn dem Teig ein wenig Backpulver beigefügt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Aale, je 500g
- - Salz
- - Pfeffer
250 g Seelachsfilet
1/2  Zwiebel
1  Broetchen, trocken
30 g Butter
1  Ei
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
4 El. Sahne, saure
50 g Poeckelzunge
2  Gewuerzgurken, kleine
5 1/2 l Wasser
1  Zwiebel
1  Bd. Suppengruen
- - Pfefferkoerner
1  Spur ;Salz
1/8 l Weisswein
8  Gelatine, weiss, Blatt
- - Mayonnaise
1/2  Bd. Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Aalrollen:

Rezept - Aalrollen
Aal waschen, Flossen abschneiden, haeuten, ausnehmen, Kopf abschneiden. Graeten vorsichtig ausloesen. Abfall (ausser Eingeweide) aufbewahren. Die vier Filets gut waschen. Auf ein Tuch legen, trocknen etwas breit klopfen. Dann salzen und kraeftig pfeffern. Fuer die Fuellung die Seelachsfilets durch den Fleischwolf drehen. Zwiebel schaelen und hacken. Mit eingeweichtem Broetchen in Butter daempfen. Zum Fischfleisch geben. Ei, Salz und Gewuerze einruehren. Leicht verquirlte Sahne, wuerfelig geschnittenen Zunge und Gurkenwuerfel untermischen. Fischfuelle auf die Innenseite der Aalfilets verteilen. Aufrollen. Mit Rouladennadeln zusammenhalten. Fuer den Sud Aalkopf, -graeten und -haut im leicht gesalzenem Wasser mit geschaelter in Scheiben geschnittener Zwiebel, geputztem zerkleinertem Suppengruen und Gewuerzen 20 Minuten kochen. Durchsieben. Wein zugiessen. Aalrollen im Sud gut 30 Minuten sieden lassen. Mit dem Schaumloeffel rausnehmen. Rouladennadeln entfernen. Zwischen zwei beschwerten Brettchen die Rollen auskuehlen lassen. Dann quer durchschneiden. Das ergibt acht Aalrollen. 1 Liter Aalsud aufkochen. Eingeweichte, aufgeloeste Gelatine dazugeben. Sobald der Sud dick wird (also zu Aspik) ueberziehen Sie die Aalrollen damit. Im Kuehlschrank aufbewahren. Vorm servieren auf einer Platte anrichten. Mit Mayonaisetupfer und Petersilie garnieren. Beilagen: Zu dieser originellen Aalspeise, die man nur zu besonderen Anlaessen zubereitet, gibt es Toastbrot oder Vollkornbrot mit Butter. Natuerlich koennen sie die Aalrollen auch mit Bratkartoffeln servieren. Als Getraenk: schwerer Weisswein. Vorbereitung 60 Minuten Zubereitung 70 Minuten * Menue 1 Seite 6 ** Gepostet von Gerd Graf Date: Mon, 09 Jan 1995 Stichworte: Fisch, Aal, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dunstabzugshauben - viel Lärm um nichts?Dunstabzugshauben - viel Lärm um nichts?
Mittlerweile gibt es wohl kaum noch eine Küche, in der sich keine Dunstabzugshaube befindet. Fragt man jedoch, welche Dunstabzugshaube wirklich das leistet, wofür sie eigentlich angeschafft wurde, dann sieht die Bilanz traurig aus.
Thema 6293 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Westerwälder Spezialitäten - Rindersteak und ApfelpfannküchleinWesterwälder Spezialitäten - Rindersteak und Apfelpfannküchlein
Dem Westerwald wird einiges nachgesagt, was zu Spötteleien anregt. Dass die Bewohner sehr stur seien – so stur wie das Erz und der Basalt, die hier lange Jahre gefördert wurden.
Thema 7121 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Essbare WildpflanzenEssbare Wildpflanzen
„Sämtliche in der zugänglichen Literatur genannten essbaren Wildpflanzen Mitteleuropas“, das sind mehr als 1.500 Farn- und Blütenpflanzen, versammelt Steffen Guido Fleischhauer in seiner „Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen“.
Thema 13027 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |