Rezept Aal in Rotwein

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Aal in Rotwein

Aal in Rotwein

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 5202
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8327 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pflaume !
Verdauungsfördernd, wirken bei Nieren und Leberproblemen, bei Gicht und Rheuma , Aterienverkalkung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Aal, frisch, abgezogen
- - Pfeffer
- - Salz
3 El. Olivenöl
1/2 Tl. Zucker
1/2 Tl. Estragonessig
1 El. Butter
2  Schalotten (mit Schale)
1 klein. Stange Lauch
100 g Zwiebel, gewürfelt
125 ml Portwein
500 ml Rotwein
250 ml Kalbsjus
2  Champignons, geviertelt
1  Knoblauchzehe
- - Petersilie
10  Pfefferkörner, weiß
60 g Butter, kalt
- - Pfeffer
- - Salz
- - Heinz Thevis Quelle: Gong, Heft 47/ 1999
Zubereitung des Kochrezept Aal in Rotwein:

Rezept - Aal in Rotwein
Aal in 5cm grosse Stuecke schneiden, wuerzen, in heissem Olivenoel anbraten, im Ofen 10 Minuten fertigbraten. Sause: Zucker in einer Sauteuse goldbraun karamelisieren, mit Essig abloeschen. Butter und Gemuese zufuegen, leicht anduensten. Mit dem Portwein abloeschen und um die Haelfte einkochen. Rotwein angiessen, wieder um die Haelfte reduzieren. Kalbsjus, Champignons und Gewuerze zufuegen, rund 1/2 Stunde koecheln lassen; Pfefferkoerner in den letzten 10 Minuten zugeben. Durch ein Tuch passieren, noch einmal aufkochen, die kalte Butter einschwenken, Sauce abschmecken. Dazu passen Lauchzwiebeln und Kartoeffelchen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Insekten - eine gesunde Delikatesse?Insekten - eine gesunde Delikatesse?
Spätestens seit dem Dschungelcamp sind sie in aller Munde. Heuschrecken und Co gehören zwar nicht zum alltäglichen Grundnahrungsmittel in Deutschland, jedoch sind Riesenmehlwürmer an Tagliatelle, Heuschrecken knusprig frittiert oder Wolfsspinnen in Blätterteig ein Gaumenschmaus für einige Feinschmecker.
Thema 5889 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Bananen - was macht die Banane für uns so wertvollBananen - was macht die Banane für uns so wertvoll
Andy Warhol hat sie in den Rang eines Kunstwerkes erhoben, in der ehemaligen DDR galt sie als Inbegriff der Exotik und Ausdauersportler schätzen sie wie kaum eine andere Frucht - die Banane.
Thema 12249 mal gelesen | 05.06.2007 | weiter lesen
Stockfisch - luftgetrocknete Delikatesse aus dem MeerStockfisch - luftgetrocknete Delikatesse aus dem Meer
Seinen Namen verdankt der Stockfisch der speziellen Trocknungsmethode, die ihn so haltbar macht. Je zwei gesalzene Fische werden an den Schwänzen aneinander gebunden und so gebündelt zum Trocknen über ein aus Stöcken bestehendes Holzgestell gehängt.
Thema 6967 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |