Vitamin Drinks sind gesund, mit Maß und Ziel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Vitamin Drinks sind gesund, mit Maß und Ziel

Ob im Sommer oder im Winter, Vitamin Drinks haben Hochkonjunktur: Nicht nur in Form von Pillen und Bonbons, sondern auch in Getränken nehmen immer mehr Leute zusätzliche Vitamine zu sich im festen Glauben “mehr hilft mehr“ und ist gesund.

Vitamin Drinks sind gesund, mit Maß und ZielDoch das ist leider nicht so einfach und nicht unbedingt richtig.

Haben Vitaminsäfte überhaupt ihren Namen verdient, das sollte man als erstes klären. Hier beginnen schon die Fragwürdigkeiten. Nicht in jeder Verpackung, auf der "Vitaminsaft" drauf steht, auch wirklich Vitaminsaft enthalten ist. Die meisten so genannten Vitaminsäfte enthalten nur einen geringen Saftanteil von 6 bis 60 Prozent. Die restlichen Bestandteile sind Wasser, Zucker, künstliche Aromen, Säuerungsmittel und Konservierungsmittel. In einigen Drinks werden sogar synthetische Vitamine künstlich hinzugefügt.

Zu große Mengen Vitamine können schädlich sein
Gerade die Vitamine A, C und E, bekannt durch die handelsüblichen ACE-Getränke, haben die Fähigkeit, freie Radikale zu fangen und an sich zu binden – so können sie den Zellen nicht schaden. Das wasserlösliche Vitamin C, das sich bestens gegen grippale Infekte bewährt, hat die positive Eigenschaft, dass es bei einer Überdosierung vom Körper einfach wieder mit dem Urin ausgeschieden wird.

In den meisten Vitamin Drink steckt gar nicht das Vitamin A selbst, sondern eine Vorstufe, die erst im Körper zu Vitamin A umgewandelt wird. Die Rede ist von Betacarotin, beziehungsweise Provitamin A. Künstlich isoliertes Provitamin A, so musste man mittlerweile feststellen, erhöht jedoch bei manchen Menschen das Krebsrisiko.

Und Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen sollten sich lieber von ACE-Getränken fernhalten. Eine Überdosis von Vitamin E kann nämlich zum Tode führen. Eine Dosis von 267 Milligramm kann bereits zuviel sein. Und für eine tägliche Aufnahmemenge von 20 Milligramm Vitamin E ist bereits nachgewiesen, dass sie die Sterblichkeit bei Menschen mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen in die Höhe schnellen lässt.

Vitamine als Nahrungsergänzung
Vitamine, vor allem synthetisch hergestellte Vitamine, sind als Nahrungsergänzungsmittel auf keinen Fall zur Eigenbehandlung ohne ärztliche Betreuung zu empfehlen. Problemlos und gesund ist dagegen eine vitaminreiche Ernährung. In natürlichen Vitaminen sind neben dem Einzelvitamin noch andere wirkungsvolle Vitalstoffe enthalten. Diese tragen unter anderem dazu bei, dass die Vitamine vor Faktoren wie Hitze geschützt sind. Künstliche Vitamine sind nur eine Einzelkopie, und müssen in der Regel noch mit zusätzlichen Chemikalien versetzt werden, damit sie nicht vorzeitig zerfallen.

Natürliche Vitamine sind für den Körper erwiesenermaßen gesünder als synthetische. Zudem stecken in frischem Obst und Gemüse sowie in den meisten hochwertigen Pflanzenölen genug Vitamine, um den benötigten Tagesbedarf abzudecken. Bei einer gesunden und abwechslungsreichen Ernährung kann man auf Zusatzmittelchen also getrost verzichten.

Welche Vitamine sind worin enthalten?
Eigentlich kann man seinen Bedarf an allen Vitaminen über den ganz normalen Lebensmittelverzehr decken. Vor allem der Genuss von Leber, Fisch, Milch- und Vollkornprodukten sowie Gemüse und Obst sorgt dafür, dass der Körper alle notwendigen Vitamine erhält. Dabei ist eine ausgewogene Vielfalt und Abwechslung in jeder Hinsicht nicht nur geschmackvoller, sondern auch gesünder als die meisten Nahrungsergänzungsmittel.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Ostereier und was man dazu wissen sollte
» Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?
» Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?
» Dip Rezepte - für jede Gelegenheit und Feier das richtige Dip
» Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2

Kategorie: ratgeber
Hits: 8389 mal gelesen
Erfassung: 15.08.2007
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.