Valentinstag - ein kulinarisches Liebesdinner für Zwei

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - ratgeber

Valentinstag - ein kulinarisches Liebesdinner für Zwei

Am 14. Februar ist es wieder so weit - alle Liebenden und Verliebten wollen sich zum Valentinstag etwas Gutes tun.

Valentinstag – ein kulinarisches Liebesdinner für ZweiEs werden Grußkarten geschrieben, Geschenke verteilt, und wer seinem Schatz etwas besonders Gutes gönnen möchte, lädt ihn zu einem romantischen Abendessen ein. Denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Wer mit Köpfchen kocht, setzt auf Zutaten, denen eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt wird. Doch auch das richtige Ambiente spielt eine große Rolle.

Der Valentinstag wird in Deutschland zwar erst seit den fünfziger Jahren gefeiert, geht aber auf eine uralte heidnische Tradition zurück. Im vorchristlichen Rom wurde am 14. Februar dass so genannte Lupercaliafest begangen, das der Göttin Juno gewidmet war und bei dem die Ehemänner ihren Frauen Blumen schenkten.

Dieser Brauch hat auch die Christianisierung überdauert und erfreut sich heute in Europa wieder allergrößter Beliebtheit. Vor allem bei der jüngeren Generation ist der Valentinstag das wichtigste Datum für Verliebte und heftiges Herzklopfen.

Traditionell werden am Valentinstag Grußkarten verschickt, doch auch ein Abendessen bei Kerzenschein steht hoch im Kurs. Der entscheidende Faktor für ein gelungenes Essen ist Zeit. Es ist ratsam, hat das Essen rechtzeitig zu planen und vorzubereiten. Nur dann können die beiden Verliebten ihr Mahl auch in vollen Zügen genießen.

Die Blume der Liebe ist die Rose. Ein paar rote Rosenblätter auf einem weißen Tischtuch sehen nicht nur edel aus, sondern duften auch verführerisch. Ebenso unverzichtbar für ein romantisches Dinner ist Kerzenlicht.

Bekanntlich sagt Kerzenlicht für eine geradezu magische Atmosphäre und lässt sowohl die Speisenden wie auch die Speisen besonders schön aussehen. Ein gutes Essen beginnt immer mit einer guten Vorspeise. Pinienkerne haben angeblich eine anregende Wirkung, schmecken aber auch ohne Hormonkapriolen vorzüglich und versorgen den Körper mit wichtigen Mineralien. Außerdem lassen sie sich hervorragend durch ein Glas prickelnden Sekt ergänzen.

Alternativ kann eine Pistaziensuppe gereicht werden. Für diese Suppe müssen die Pistazien blanchiert und zermahlen werden, bevor sie mit Fleischbrühe oder Gemüsebrühe aufgegossen werden.

Auch Knoblauch gilt als Aphrodisiakum. Wer sichergehen kann, dass sein Partner mit den olfaktorischen Folgen des Knoblauchgenusses umgehen kann, sollte das berühmte Huhn mit 50 Knoblauchzehen zubereiten. Dieses Huhn wird zusammen mit 50 frischen Knoblauchzehen im Ofen geschmort und mit Oregano und Thymian gewürzt.

Eine weniger geruchsintensive Alternative ist ein Essen mit Chili. Ein feuriges Curry zum Beispiel regt die Lebensgeister an und wärmt von innen.

Austern hingegen wird nachgesagt, dass sie die Manneskraft stärken. Nicht jeder findet die glitschigen Meeresbewohner jedoch appetitlich. Da Fisch allgemein viel stärkendes Eiweiß enthält, können stattdessen auch Spaghetti mit Knoblauch und gebratenen Garnelen serviert werden.

Für das Dessert bieten sich Äpfel an. Schließlich waren sie die Frucht des Paradieses. Einen Bratapfel mit Zimt, Zucker, Nelken und Vanilleeis verströmt ein betörendes Aroma und liegt nicht zu schwer im Magen.

Nicht minder erotisch sind die saftigen, süßen Feigen. Frische Feigen können in Butter gedünstet und mit etwas Aceto Balsamico und Honig verfeinert werden.

Den Herren der Schöpfung sei geraten, auf Schokolade zu setzen. Schokolade kann bekanntlich kaum eine Dame widerstehen. Vor allem dunkle Schokolade regt die Produktion des Glückshormons Serotonin an - und Glücksgefühle sind die beste Voraussetzung für eine erfüllte Nacht.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Ratgeber
» Hartz IV - Tag 3 Montag, was esse ich heute?
» Pfanne und Töpfe - wie wichtig ist gutes Kochgeschirr ?
» Keine Panik, Pannen in der Küche und beim Kochen
» Scarsdale Diät - Zehn Kilo in 14 Tagen abnehmen?
» Nahrungsergänzung - Sind Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll ?

Kategorie: ratgeber
Hits: 12769 mal gelesen
Erfassung: 14.01.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.