Tim Mälzer - der Küchenbulle mit scharfen Messern und coolen Sprüchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - Koeche

Tim Mälzer - der Küchenbulle mit scharfen Messern und coolen Sprüchen

Stoppeln auf dem Kopf, Stoppeln im Gesicht, lässig in T-Shirt und Jeans, so präsentiert sich TV-Starkoch Tim Mälzer Woche für Woche seiner Fernseh-Fangemeinde beim Fernsehsender VOX.

Tim Mälzer - der Küchenbulle mit scharfen Messern und coolen SprüchenLockere Sprüche und frische, unkomplizierte Küche sind seine Markenzeichen.

Der “Küchenbulle" bekennt sich in Interviews zu kaltem Kakao, Capri-Sonne und Prinzenrolle als Proviant für ausgedehnte Fahrten in seinem alten braunen Ford Mustang. Er hat einen Faible für gute, scharfe kochmesser, mit denen er frech-sympathisch grinsend und parlierend als junger Wilder Gemüse in allen Farben und Fleisch oder Fisch in allen Formen zu Leibe rückt.

Tim Mälzer gehört zu den neuen Herren der Herde, die die Kochsendungen der Republik beherrschen - in die Riege der jungen Köche wie Steffen Henssler, Ralf Zacherl, Martin Baudrexel oder Mario Kotaska.

Was macht einen Jungkoch wie ihn für ein großes Publikum so attraktiv? Da gibt es gleich mehrere Gründe: Bodenständig aber mit Witz und Herz präsentiert er sich in seinen Kochshows, die Leute dürfen ihm über die Schulter gucken oder auch mal mitmischen, und vor allem merkt man ihm die Lust am Kochen und Essen an.

Ob marinierte Schälrippchen vom Grill oder aus dem Ofen, Toast Hawaii mit gegrillter Ananas, exotischer Kalbshaxe mit Sternanis, geflämmtes Rinderfilet mit Rucola, Parmesan und Austernpilzen, ob Wassermelonensalat mit Scampi und Spargel, Rhabarberpfitzauf oder einer seiner Lieblingssalate wie der Tomaten-Brot-Salat - Mälzer kennt keine falsche Scheu vor ungewöhnlichen Kombinationen oder scheinbar banalen Gerichten. Denn mit guten Zutaten gut zubereitet schmeckt's garantiert.

Einfachheit ist sein Credo: einfach und lecker sollen alle Gerichte sein. Und das versucht er, in seinen Kochsendungen, Büchern und DVDs auch zu vermitteln: Kochen ist leicht, und einfach heißt nicht primitiv, sondern lecker.

Seinem ersten Buch “Born to cook. Schmeckt nicht - gibts nicht" (2004) folgte rasch “Born to cook 2" (2005), gefolgt von “Tim Mälzer - Neues vom Küchenbullen." (2006). Und im Herbst 2007 soll ein weiteres Buch unter dem simplen Titel “Kochbuch" (Mosaik bei Goldmann) erscheinen. Die DVD “Schmeckt nicht, gibt's nicht: Cool kochen mit Tim Mälzer" zeigt sechs Sendungen der Vox-Show. Das neueste Programm "Born to Cook - Die Tim Mälzer Show" gibt es dann ab Herbst 2007 bei Vox zu sehen.

England hat Jamie Oliver wir haben Tim Mälzer und das ist gut so.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Koeche
» Harald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem Niveau
» Marcel Boulestin - der Welt erster Fernsehkoch
» Martina Kömpel - im Interview mit Kochmix
» Kevin Dundon - Superstar der irischen Küche
» Nigella Lawson - Starköchin mit Leidenschaft

Kategorie: Koeche
Hits: 26007 mal gelesen
Erfassung: 19.07.2007
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.