Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - lifestyle

Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?

Was sich anhört, wie die anglophile Vornamensneuschöpfung für ein süßes Kind, ist in Wahrheit Jahrhunderte alt und Objekt aktueller Forschung. Das Stichwort »süß« trifft allerdings zu.

Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?Stevia rebaudiana, so der korrekte wissenschaftliche Name, ist ein Korbblütler aus der Gattung der Stevien. Die Pflanze kommt ursprünglich aus Südamerika, wird aber auch in Korea, Japan und China als natürliches, kalorienfreies Süßungsmittel verwendet.

Das Honigblatt, wie Stevia auch genannt wird, enthält Steviosid, einen natürlichen Süßstoff, der bis zu dreihundert Mal stärker süßt als Rübenzucker. In Paraguay verwenden die Guarani-Indianer Stevia schon seit Jahrhunderten, um ihren Mate-Tee zu süßen. In Asien wird der Süßstoff seit über dreißig Jahren als Nahrungsergänzungsmittel verwendet, Steviosid deckt dort über 40 Prozent des Süßstoffmarktes. Auch in den USA ist er zugelassen und die Weltgesundheitsorganisation hat keine Bedenken, so lange bei der täglichen Aufnahme ein bestimmter Wert nicht überschritten wird.

In Europa jedoch ist Stevia nicht als Lebensmittel zugelassen. Die Novel-Food-Verordnung, die 1998 in Kraft trat, verlangt nämlich von Lebensmitteln, die bis zu diesem Zeitpunkt nicht in nennenswertem Umfang in der EU verzehrt worden sind, eine besondere Zulassung. Diese wird nur erteilt, wenn in aufwendigen Versuchreihen nachgewiesen wird, dass das neue Lebensmittel keine schädigende Wirkung auf Menschen besitzt. Die vorhandenen Daten sind jedoch für eine Zulassung nicht ausreichend.

Stevia wurde in Tierversuchen an Hamstern, Ratten und Mäusen getestet, dabei traten fruchtschädigende und genverändernde Effekte auf. Und die negativen Auswirkungen auf den männlichen Genitaltrakt bei Ratten führten dazu, dass sich manche Ratte nicht mehr als echtes Männchen fühlen konnte. Allerdings halten die Befürworter von Stevia diesen Ergebnissen entgegen, dass die Dosierungen so hoch waren, dass ein Erwachsener Mensch hochgerechnet täglich ungefähr die Hälfte seines eigenen Körpergewichtes an frischen Stevia-Blättern zu sich nehmen müsste. Ein eher unwahrscheinliches Szenario.

Bis also die EU ihr OK gibt, müssen die Liebhaber von Stevia, die den Süßstoff auf Auslandsreisen kennen und lieben gelernt haben, noch ein Weilchen Geduld schöpfen und ihren Bedarf im Ausland decken.

Sie können aber auch in die Apotheke gehen oder sich an den Internet-Händler ihres Vertrauens wenden. Denn es gibt eine Lücke im Gesetz. Stevia ist zwar nicht als Lebensmittel zugelassen, jedoch als »kosmetisches« bzw. »pharmazeutisches« Produkt. So haben Sie auch hierzulande die Möglichkeit, im Selbstversuch zu testen, wie Ihnen das natürliche, kalorienfreie Süßungsmittel bekommt. Hat es wirklich herzstärkende und blutdrucksenkende Wirkung? Hilft es gegen Sodbrennen? Diese Eigenschaften werden ihm nachgesagt, sind allerdings noch nicht wissenschaftlich bestätigt.  Wer diesen Weg wählt, sollte jedoch bedenken, dass die hygienischen Anforderungen an Lebensmittel ganz andere sind als diejenigen, die an pharmazeutische Produkte gestellt werden.

Wenn Sie einen grünen Daumen haben, können Sie auch aus Samen selbst Pflanzen ziehen und sie dann verarbeiten. Allerdings ist das keine ganz leichte Aufgabe, die Samen dürfen nicht älter als ein halbes Jahr sein, und selbst bei frischen keimen nur rund 15 Prozent.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Lifestyle
» Prinzenrolle der Doppel Keks Genuss
» Hot Chocolate Massage - therapeutisch anerkannte Massage-Art
» Gänsestopfleber alias Foie Gras - ein fetter Leckerbissen
» Olivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit Olivenöl
» Walnuss - Walnüsse sind wertvoll für eine gesunde Ernährung

Kategorie: lifestyle
Hits: 14508 mal gelesen
Erfassung: 11.02.2008
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.