Sorbet - fruchtig bis süß

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - kochen

Sorbet - fruchtig bis süß

In den heißen Monaten sind Sorbets eine leckere Abkühlung und Alternative zum herkömmlichen Eis. Fruchtig und frisch ist es ein ideales, halbgefrorenes Sommerdessert mit vielen Variationsmöglichkeiten.

Ein fruchtiges Orangen SorbetZumeist sind sie fruchtig, süß und einfach zum Genießen – Sorbets. Als Vorspeise oder Dessert, natürlich auch als Intermezzo sind sie verführerisch und dennoch wesentlich leichter als Sahneeis. Was manchen nicht bekannt ist, Sorbets gibt es auch in sehr interessanten Geschmacksrichtungen, beispielsweise als Kräutersorbet. Als saures halbgefrorenes Getränk wird es auch in europäischen Breitengraden als Appetitanreger zu Mahlzeiten gereicht.

Herkunft des Sorbets

Das Sorbet erhielt seinen Namen vom sogenannten „sharbat“, das im Mittleren Osten schon vor sechs Jahrhunderten serviert wurde. Dabei handelte es sich um ein nicht alkoholisches, sehr kaltes Getränk, das bei besonderen Anlässe aufgetragen wurde. Diese Spezialität bahnte sich später seinen Weg in die Türkei, wo sich der Name von „sharbat“ zu „sherbet“ wandelte. Gegenwärtig wird „sherbet“ immer noch gerne in der Türkei zwischen zwei Gängen serviert. Nachdem es in die Türkei gelangte, entdeckten es auch europäische Adelige sowie Reiche im 16. oder 17 Jahrhundert für sich und ließen das „Sorbet“ in ihrer Heimat zubereiten, erst als eisiges Getränk zum Schlürfen, später als Halbgefrorenes zum Löffeln.

Grundzutaten für Sorbets

Eine halbgefrorene Wasserglace bezeichnet man als Sorbet. Für die üblichste Form des Sorbets, das Fruchtsorbet, benötigt man je nach Rezept Fruchtsaft, Fruchtmark und zusätzlich Zuckersirup. Die feinen, kaum bemerkbaren Eiskristalle im Sorbet, die den Geschmack und die Konsistenz dieses Desserts ausmachen, entstehen nur aufgrund des Zuckersirups. Dieser Zuckersirup ist leicht selbst herzustellen. Dazu nehme man Wasser und Zucker im Verhältnis 1:1 und koche dieses, bis es klar geworden ist. Unter Umständen kann in einem Sorbet auch Eischnee sein, aber eher in pikanten Sorbet-Varianten. Jedoch gehört in ein echtes Sorbet niemals Sahne.

Süß und Fruchtig oder extravagant?

Bei einem üblichen Frucht-Sorbet wird der Fruchtgeschmack durch die Zugabe von Fruchtfleisch, Fruchtmark oder Fruchtsaft zum Zuckersirup erreicht. Besonders beliebt sind Zitronen-Sorbets, Waldmeister-Sorbets oder das sogenannte Yankee-Sorbet, das vor allem in den USA genossen wird. Entweder man macht sich die Mühe, stellt die nach Rezept hergestellte Sorbet-Masse in einer Metall-Schüssel in das Gefrierfach und rührt es alle fünf Minuten mit einem Schneebesen um, bis es halbgefroren und sämig ist, oder aber man nutzt dafür eine Eismaschine, was der wesentlich bequemere Weg wäre. Empfehlenswert ist beim Fruchtsorbet Experimentierfreudigkeit für überraschende Geschmackserlebnisse. Beispielsweise durch die Zugabe von Kräutern aus dem Garten wie Lavendel, Basilikum oder Thymian erhält man interessante Sorbets. Einfach ausprobieren heißt die Devise! Eine interessante Geschmacksnote erhält man ebenfalls durch die Zugabe von Sekt oder Likör, ein Sorbet-Rezept lässt sich also frei Hand auf vielfältige Weise variieren.

Sorbets in Restaurants

Edle Restaurants bereiten ebenso edle Sorbets zu. Der Trend zum ausgefallenen Sorbet ist auch hier auszumachen. Gurken-Sorbet oder Chili-Sorbet sind mögliche Varianten, die sich Spitzenköche für die kalte Köstlichkeit ausgedacht haben. Im Prinzip werden Sorbets Quer durch das Gemüsebeet geschmacklich kreiert und mag seltsam anmuten. Doch wer einmal ein Möhren-Sorbet oder ein Tomaten-Peperoni-Sorbet probiert hat, wird überrascht sein und vielleicht eine Lieblings-Vorspeise gefunden haben.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Kochen
» Die Esterházy-Torte
» Seitan - fleischlos glücklich mit Weizengluten
» Jakobsmuscheln - Die Jakobsmuschel gilt als Delikatesse
» Langusten und Garnelen - leckere Krustentiere
» Dim Sum - Fingerfood in China

Kategorie: kochen
Hits: 6086 mal gelesen
Erfassung: 26.08.2009
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.