Salbei ist ein würziges Heilkraut

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.

Kategorien für das Kochmagazin:

Kochmagazin: Live Search

Kochmagazin - gemuese

Salbei ist ein würziges Heilkraut

Salbei (Salvia officinalis) ist eine altbekannte Heil- und Würzpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Im Sommer sieht man in manchen Gegenden die dunkelvioletten Blüten des Wiesensalbeis ganze Teppiche bilden.

Frische SalbeiblätterDer Gartensalbei hat meist hellviolette bis rosa angehauchte Blüten, die gern von Bienen besucht werden und eine hübsche essbare Dekoration für den Sommersalat darstellen. Die graugrünen, filzigen und leicht klebrigen Blätter des Salbei werden schon seit der Antike z.B. in Form von Tee gegen verschiedene Leiden eingesetzt. Entzündungen des Hals-Nasen-Rachenraums sprechen gut an auf Salbeitee, den man nicht nur trinkt, sondern auch als Gurgelwasser einsetzt. Aber auch gegen starkes Schwitzen setzt man den Salbei wegen seiner desinfizierenden und adstringierenden, also zusammenziehenden, Wirkung ein.

Salbei enthält zahlreiche ätherische Öle wie z.B. Thujon und Kampfer, aber auch entzündungshemmende Gerbstoffe und Flavonoide. Mundgeruch lässt sich beispielsweise mindern, indem man ein frisches Salbeiblatt kaut.

Seit einigen Jahren sind auch Salbeiarten aus anderen Ländern im Gartenhandel erhältlich, beispielsweise der Ananassalbei (Salvia rutilans). Er ist in Mittelamerika heimisch und erfreut das Auge mit leuchtendroten Blüten. An geeigneten Standorten im Garten kann die buschige Pflanze bis zu drei Meter hoch werden und einen richtigen Stamm entwickeln. Die Blätter duften nach Ananas.

Doch nicht nur in der Medizin, auch in der Küche werden die würzigen Blätter gern eingesetzt. Salbeiblätter haben einen kräftig würzigen, etwas bitteren Geschmack, deshalb sollte man sie eher sparsam als Gewürz einsetzen. Salbei passt gut zu Fleisch, Fisch und mediterranen Gerichten.

Salbei-Mäuschen

Ein leckerer Snack zu einem Glas Wein an lauen Sommerabenden sind Salbei-Mäuschen im Weinteig ausgebacken. Verquirlen Sie 100 Gramm Mehl in einem Achtelliter Wein (am besten dieselbe Sorte, die Sie dazu trinken möchten). Verrühren Sie darin ein Eigelb und 25 Gramm flüssige Butter sowie eine Prise Salz. Schlagen sie das Eiweiß steif und ziehen Sie es unter den Teig.

Fassen Sie die frisch gepflückten, gewaschenen und getrockneten Salbeiblätter am Stil (dem Mauseschwänzchen) und tunken Sie sie in den Weinteig. Dann in Olivenöl frittieren, bis sie schön goldbraun sind.

Wer lieber Bier als Wein trinkt, kann natürlich auch einen Bierteig zubereiten, dazu einfach den Achtelliter Wein durch einen Achtelliter Bier ersetzen.

Spaghetti Aglio Olio mit Salbei und Zitrone

Für eine leckere Variante von Spaghetti mit Knoblauch und Olivenöl braucht man reichlich Salbei und die in feinen Zesten abgeschnittene Schale einer Bio-Zitrone.

Die Spaghetti kochen Sie wie gewohnt bissfest. Für die Ölsauce erhitzen Sie drei Esslöffel Olivenöl und frittieren darin ein oder zwei Handvoll Salbeiblätter, bis sie knusprig sind. Das nimmt den etwas brennenden bitteren Geschmack und aromatisiert das Öl ganz wunderbar.

Geben Sie nun die Zitronenschalen dazu und braten Sie sie mit an, zum Schluss rösten Sie den entweder kleingewürfelten oder durch die Presse gedrückten Knoblauch mit an, bis er fein duftet.

Je nach Spaghettimenge geben Sie nun mehr Olivenöl in die Sauce und erwärmen sie (nicht kochen lassen – so bleibt der Olivenölgeschmack besser erhalten). Gießen Sie die Sauce über die Spaghetti und würzen Sie mit frisch geriebenem Parmesan – fertig ist eine leckere und preiswerte Hauptmahlzeit.

Anzeigen zum Artikel:


Weitere Interessante Artikel aus der selben Kategorie: Gemuese
» Rohkost - Gemüse und Obst ist gesund und hält fit
» Meerkohl: Ein historisches Gemüse mit Zukunft
» Spinat, Rahmspinat, Blattspinat - verschiedene Rezeptvorschläge mit Spinat
» Oliven sind gesunde Delikatessen
» Kohl - das gesunde Wintergemüse

Kategorie: gemuese
Hits: 3189 mal gelesen
Erfassung: 07.08.2009
Quelle: kochmix
 
nach oben


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005 2006 2007 All rights reserved.